Indien Reiseangebote - Studien Rundreisen - Individualreisen - Bildungsreisen - Pilgerreisen - Begegnungsreisen so wie Pauschal & Maßgeschneiderte Reisen direkt vom lokalen Reisveranstalter

Google Suche   www www.indien-reise.com   
 

Home  |  Anfrage  |  Kontakt

 

Rajasthan Reisen

Das Indische Goldene Dreieck Reise
Farbenfrohes Rajasthan Reise
Rajasthan Reise mit Pushkar
Rajasthan und Nordindien Reise

Weitere Angebote ...

 

Ostindien Reisen

Erlebnisreiches Ostindien Reise
Erlebnisreiches Ostindien mit Sikkim
Sikkim - Bhutan und Nepal Reise
 

Nordindien Reisen

Die Höhepunkte Nordindiens Reise
Rajasthan und Nordindien Reise
Nordindien und Nepal Reise
Ladkah intensive Reise
 

Südindien Reisen

Südindien intensiv Reise
Reise nach Kerala
Urlaub in Kerala
Südindien Reise zum Kennenlernen
Südindien Reise mit Goa
 

Nepal Reisen

Nepal intensiv Reise
Nepal Reise zum Kennenlernen
Nordindien und Nepal Reise
Nordindien und Nepal über Landweg
 

Bhutan Reise

Sikkim - Bhutan und Nepal Reise
 

Bhuddas Leben

Bhuddas Leben
 

* Hotels
* Chauffeur-Dienst
* Übersetzungen / Dolmetscher
* Shopping
* Reiseschutz

* Über Indien
* Über Nepal
* Wissenswetes
* Autovermietung
* Tierwelt Indiens
* Indische Kultur
* Indien: Geschichte
* Yoga kurs
* Indien: Zahlen und Fakten
* Sprachen in Indien
* Religionen in Indien
* Indische Küche
* Indische Wirtschaft
* Indische Architektur
* Indischer Tanz
* Indische Musik-Instrumente
*  Inder und Inderinnen
* Indien: Klima & Geographie
* Einreisebestimmungen
* Indische Feste
* Geld Verdienen
* Site Map
* Links
   

 

Kerala

Kerala: House boat

Kerala, das zauberhaft grüne Land, ist ein schmaler, fruchtbarer Küstenstreifen im Südwesten von Indien. Er grenzt zur Landseite hin an die Western Ghats. Diese hohen Gebirgszüge waren es auch, die Kerala vor Invasoren aus anderen Teilen Indiens schützten. Allerdings blickt Kerala auf eine lange Geschichte in Bezug auf die Kontakte zur restlichen Welt zurück. Noch immer leben in Cochin Nachfahren früherer jüdischer Siedler, die bereits vor 2.000 Jahren auf ihrer Flucht aus Palästina nach Indien kamen. Kerala ist auch schon so lange die Heimat einiger Christen, wie es diese in Europa gibt. Die Portugiesen staunten nicht schlecht, als sie bei ihrer Ankunft in diesem Teil Indiens vor 500 Jahren bereits Christen entlang der Malabarküste vorfanden. Ihre Entrüstung wuchs um so mehr, als sie erfahren mussten, daß die hier lebenden Christen noch nie etwas vom Papst gehört hatten.

Lange bevor Vasco da Gama die Portugiesen nach Indien führte, war diese Küste bereits den Phöniziern bekannt. Sie waren auf ihrer Suche nach Gewürzen, Sandelholz und Elfenbein an diese Gestade geraten. Aber Kerala war nicht nur als Produzent von Gewürzen bekannt, es war auch Umschlagplatz für Güter von den Molukken. Das biblische Ophir, das König Salomon besuchte, soll in Kerala gelegen haben, und zwar bei  einem kleinen Ort. Der heute Puvar heißt und südlich von Trivandrum liegt. Auch Araber und Chinesen hinterließen in Kerala ihre Spuren.

Kerala

Kerala

Die Fischer von Kerala arbeiten heute noch mit chinesischen Fischernetzen. Der heutige Staat Kerala wurde in der derzeit bestehenden Form im Jahr 1956 aus Travancore, Cochin und Malabar, das früher ein Teil des Staates Madras war, geschaffen. Die Einwohner bedienen sich der Malayalam-Sprache, die sich vor vielen hundert Jahren vom Tamil her entwickelt hatte. 1957 machte Kerala aus einem politischen Grund Schlagzeilen: Die Einwohner hatten das erste kommunistische Bundesparlament gewählt. Die Kommunisten sind derzeit zwar gerade wieder an der Macht, aber nicht ohne Unterbrechung seit 1957. Der Prinzenstaat Travancore hatte eine sehr weitsichtige Landespolitik betrieben. Bereits seit mehr als hundert Jahren hat man das Land aufgeteilt, sodass Kerala heute der Staat in Indien ist, in dem der Landbesitz wesentlich gerechter verteilt ist als in all den anderen Bundesstaaten Indiens. Daraus resultiert auch eine ungewöhnlich intensive Landwirtschaft und eine bessere Einkommensverteilung. Dennoch gehört Kerala trotz der vorwiegend landwirtschaftlich genutzten Fläche und der wenigen Industrieunternehmen nicht zu den Staaten Indiens mit einem hohen Pro-Kopf-Einkommen. Aber es gibt auch relative wenig wirkliche Armut.

Diese weitaus bessere Verteilung des Wohlstandes hat auch eine bessere Erziehung und Schulbildung zur Folge, und in Bezug auf die Gesundheit schneidet Kerala ebenfalls besser ab. Diese Zahlen nehmen noch ständig zu und wachsen wesentlich schneller als im restlichen Indien. Ähnlich verhält es sich auch mit der Säuglingssterblichkeit. Sie ist in Kerala verhältnismäßig niedrig. Diese Erfolge erzielte man aber ohne höhere Ausgaben für Ausbildung und Gesundheitswesen als in anderen Staaten dieses Subkontinents.

Für Besucher halt Kerala einige der schönsten Strände Indiens bereit, einen einzigartigen Wildpark in Periyar, eine recht seltene Mischung unterschiedlicher Kulturen sowie einige recht ungewöhnliche Verkehrsmittel. Hier gilt noch mehr als in anderen Gegenden, dass bereits die Anreise die Hälfte der Freude ausmacht, die eine Reise ohnehin bringt. Dies trifft besonders für die Backwatertouren durch die küstennahen Lagunen zu. Vor allem aber bietet Kerala eine unbeschwerte, heitere Atmosphäre – im Gegensatz zu dem sonst üblichen indischen Gewühl und Gewirr.

Cochin Mattancherry Palace

Kerala: Inside a temple

Cochin Mattancherry Palace

In einem Kerala Tempel

RELIGIONEN IN KERALA
In diesem Staat ist eine verwirrende Vielfalt unterschiedlichster Religionen vertreten. 24% der Bevölkerung sind heute Christen. Das Christentum ist in Kerala viel länger verwurzelt als sonst irgendwo in der Welt. Man glaubt, daß der Apostel Thomas, der ungläubige Thomas, bereits 52 n. Chr. bei Cranganore steht nämlich eine Kirche mit Säulen, die im Hindu-Stil gearbeitet sind. Sie soll aus dem 4. Jahrhundert n. Chr. stammen. Weiter südlich finden Sie die syrische Kirche von Villia Palli aus dem 9. Jahrhundert. Bereits im Jahr 190 n. Chr. sollen syrische Christen in Kerala gewesen sein. Man fand Aufzeichnungen eines Reisenden aus jener Zeit, denen zufolge er dort eine Hebräische Kopie des Matthäus-Evangeliums fand. Die meisten Christen von Kerala laben sich um Cochin und Kottayam. Etwa die Hälfte der Bevölkerung dieses Staates aber bekennt sich zum Hinduismus.

Die Hindus leben überwiegend im Süden in der Umgebung von Trivandrum. Auch wenn die jüdische Gemeinde in Kerala langsam kleiner wird, so gehen ihre Anfänge doch weit in die frühe Geschichte Indiens zurück. Man meint heute, dass die sogenannten schwarzen Juden hierher schon 587 v. Chr. flüchteten, als Nebukadnezar Jerusalem besetzte. Die Nachfahren dieser Juden heirateten aber im Laufe der Jahre auch Einheimische. Es erhielt sich auch eine kleine Gruppe sogenannter weißer Juden, die später ankamen. Ihre Nachfahren leben in Cochin. Kerala ist aber auch Heimat vieler Moslems. Sie machen etwa 20% der Bevölkerung aus und leben meist im Norden dieses Staates, unweit von Calicut.

Feste von Kerala

Feste

Termine

Arthunkal Perunnal Januar
Thaipooya Mahotsavam, Harippad  Januar
Adoor Gajamela Januar
Chinakkathoor Pooram  Februar 
Thirunakkara festival  März 
Kadammanitta Padayani April 
Edathua Perunnal   Apr -  Mai 
Thrissur Pooram  April
Champakkulam Boat Race   Juni 
Nehru Trophy Boat Race Aug.
Thripunithura Athachamayam  Aug.
Onam Festival  September
Payippad Boat Race September
Pulikali September
Neelamperoor Padayani   September
Parumala Perunnal  November
Kalpathi Ratholsavam  November
Perumthitta Tharavad Kottamkuzhy  Dezember
Kanathoor Nalvar Bhoothasthanam Dez. - Jan
Arttupuzha Pooram März
kalpathy Ratholsavam November
Thrissura Pooram Kerala  April
Kuttikkol Thampuratty Theyyam - Kuttikkol November
Aranmula Boat Race kollam Aug
 
Zurück !
 

North east India map

Karte Vergrößern
 

Kerala

Höhepunke Südindiens

About Kerala
Alleppey

Calicut (Kozhikode)

Cochin und Ernakulam

Das gebiet nördlich von Calicut

Die umgebung von Cochin

Kottayam
Lakshadeep

Periyar-wildschutzgebiet

Quilon
Trichur
Trivandrum
Verkala

Weitere schutzgebiete

 

Sikkim

About Sikkim
Gangtok

Die umgebung von Gangtok

 

Nord-Osten von Indien

Nord-Osten von Indien
Meghalaya
Shilong
 

Himachal Pradesh

Himachal Pradesh
Die Umgebung von Shimla

Trekking-touren vom kangra valley


Shimla
Kangra valley
Dharamsala
Chamba
Kullu valley
Manali
Dalhousie
Kinnaur
Lahaul und spiti
 

Ost Indien

Assam und Bengalen mit Sunderbans-Kreuzfahrt
Ostindien Stammesgebiete in Orissa und Chhattisgarh

About Assam
Das nordöstliche grenzgebiet
Gauhati
Die umgebung von gauhati
 

* Das Goldene Dreieck   
* Farbenfrohes Rajasthan 
* Die Höhepunkte Nordindiens
* Erlebnisreiches Ostindien
* Südindien zum Kennenlernen
* Nepal zum Kennenlernen
  Mehr.....

* Ayurveda Kur
* Frauen Reise
* Baden und Entspannen
* Königliche Hochzeitsreise
  Mehr.....
   
 

   

Gruppen Reisen Auto Vermietung
Gruppenreise-indien

Auto-Vemietung-Indien

Home  Email Kontakt Anfrage Über uns Reiseschutz Online Chatten Facebook

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.