Google Suche   www www.indien-reise.com   

 Dhankar Kloster (Lahaul & Spiti), Ladakh - Nordindien

 
 
 
 
 

Über das Dhankar Kloster
Das Dhankar Kloster ist ein Gompa, ein buddhistischer Tempel, im Bezirk Lahaul und Spiti, in Indien. Er liegt auf einer Höhe von etwa 3.894 m, im Spiti Tal zwischen den Städten Tabo und Kaza. Einer der weltweit schönsten Aussichten für den Gompa-Komplex befindet sich in 300 m Höhe, am Sporn mit einem Blick auf Spiti und dem Pin Fluss. Dhang bzw. Dang bedeutet Klippe. Das Wort Kar bzw. Khar bedeutet Festung. Daher lautet die Bedeutung für das Kloster Dhangkar "die Festung an einer Klippe".

Dhankar befindet sich wie das Key Kloster und das Tangyud Kloster in Spiti. Die Thiktse, Likir und Rangdum Klöster liegen in Ladakh und wurden nach dem zentral-tibetischen Muster als Festung gebaut. Das Dhankar Kloster hatte 1855 um die 90 Mönche gehabt.

Unterhalb der Gompa liegt das kleine Dorf Schichling, welches die Heimat von etwa 150 Mönche in der Gelugpa-Schule des tibetischen Buddhismus ist.

Heute befindet sich in dem Gompa ein kleines Museum. Im Jahr 2006 zählte Gompa zu den "World Monuments Fund", d.h. zu den "100 am meisten bedrohten Stätten der Welt". Eine gemeinnützige Gruppe, die Dhangkar Initiative, versucht die Erhaltung des Klosters weiter aufrecht zu erhalten.

Geschichte
Dhankar war die traditionelle Hauptstadt des Spiti Tals, von den Briten, während des 17. Jahrhunderts. Das Kloster besitzt einige Bausubstanze, die aus dem 12. Jahrhundert stammen. Dieses Kloster ist daher mehr als 1000 Jahren alt und regierte dort auf der östlichen Seite des Spitis. Es basiert auf einer Strecke von 25 km östlich von Kaza . Es war der Sitz des frühen Herrschers Spiti, der Nonos. Er hatte das Recht das Land zu regieren und zu kultivieren sowie dessen Umgebung. Zudem war es erforderlich, um die Festung aufrechtzuerhalten, Reparaturen durchzuführen. Der König verlieh Gerechtigkeit als das er auch für grausame Taten Strafen aussprach, bis die Briten die Festung besetzten.  

Das Kloster wird auch als "Lha-'od-pai-dgon-pa" bezeichnet: "Lha-'od" scheint die lokale Aussprache "ZLA-'od" zu sein. Dies ist der Name eines berühmten Lamas, der 1121 geboren wurde. "Zla-'od-pa" würde dann bedeuten "ein Anhänger des Zla-'od". Er ist der eigentliche Gründer des Klosters.

Das buddhistische Kloster stammt vom Ki Kloster ab und ist ein wichtiges Zentrum des buddhistischen Lernens seit dem 7. Jahrhundert. Das neue Kloster wurde im Shichilling Dorf  von etwa 150 Lamas gebaut. Die Klöster gehörten dem Gelugpa Orden des tibetischen Buddhismus an. Die Statue des Vairochana oder Meditierender Buddha Idol bildet das Zentrum des Klosters. Das Kloster hat alte Wandmalereien, Thankas, buddhistische Schriften, die sehenswert sind.

Eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Dhankar Kloster ist die Statue des Vairochana (Dhayan Buddha). Sie besteht aus 4 Figuren, die Rücken an Rücken sitzen. Zudem beherbergt das Kloster eine Sammlung von verschiedenen Thankas. Es ist eines der 5 wichtigsten buddhistischen Zentren und touristischen Destinationen in Spiti Region.

Dieses Kloster wurde mit traditionellen Materialien wie Lehm, Stein und Holz gebaut. Im Inneren ist es dunkel und kleine Schritte führen von einem Ort zum anderen. Um die vollständiger Dunkelheit zu verhindern, gibt es kleine Fenster in den Wänden, aus denen Sonnenlicht erstrahlt. Es gibt viele Gebetshallen im Inneren des Klosters. Das Kloster enthält auch eine Reihe von Wandmalereien des 15. Jahrhunderts.

Von Dhankar kann man auf das  Tabo Kloster schauen, welches etwa 26 km entfernt liegt, in der Nähe des Pin Dorf Nationalparks. Das Schutzgebiet ist die Heimat seltener Steinböcke und Schneeleopard

Lage
Dhankar ist zentral in der Spiti Region gelegen und bietet von dem Dhankar Kloster einen fantastischen Blick auf das Tal Spiti. Es liegt in Lahaul und Spiti Bezirk, im Bundesstaat Himachal Pradesh, in Nordindien. Bereits in der Antike wurde das Kloster von den Nonos an diesem Ort auserwählt, um eine bessere Kontrolle und Sicherheit über die Feinde zu haben.

Dhankar ist verbunden mit einer befahrbaren Straße, die geeignet ist für kleine Fahrzeuge. Sie zweigt in Richtung Dhankar von der Hauptstraße "Kaza-Samdu"  bei Kaza etwa 24 km ab. Die Nebenstraße ist 8 km lang und führt direkt nach Dhankar.

Das Dhankar Dorf
Das Dorf liegt auf einer Höhe von über 3.800 m, im Spiti Tal. Schichling ist ein kleines Dorf auf der Hauptstraße zwischen Kaza und Tabo, etwa 24 km entfernt von Kaza und 22 km von Tabo. Von dort aus gibt es eine gut asphaltierte Nebenstraße bis Dhankar, 8 km entfernt. Zudem gibt es keine öffentlichen Verkehrsanbindung auf der Nebenstraße bis zum Dhankar Dorf. Um das Dorf zu erreichen, muss man sich ein Taxi von Tabo oder Kaza oder den Bus bis nach Schichling nehmen. Pro Tag fahren nur zwei Busse von Kaza und Tabo. Den Rest der Strecke, die 8 km, läuft man zu Fuß.

Dhankar ist unberührt und für Touristen von besonderer Bedeutung. Es leben mehr als 100 Menschen dort. Von der Spitze des Hügels, der sich über dem Dorf erstreckt, sieht man Dhankar in einer Schüsselförmigen Struktur an den Hügeln.

Sehenswürdigkeiten:

Dhankar See
Dieser See liegt in den Bergen auf einer Höhe von 4.517 m. Man läuft 3 km zu Fuß entlang der Straße aus dem Dorf raus, um den See zu sehen. Die Strecke dauert ca. 2 Stunden. Außerdem gibt es am See einen gefährlichen Aufstieg, der etwa eine Stunde dauert.

Lahlung Dorf
Das Dorf ist die Heimat von einen der ältesten Tempel im Spiti Tal. Der Sherkhang Tempel ist berühmt für seine unscheinbare Baustruktur. Er besitzt einen fantastischen Charakter mit Wand- und Deckenmalereien. Man nimmt an, dass der Tempel etwa 1000 Jahre alt ist. Etwa 3 Stunden dauert der Weg zum Tempel. Es ist eine leichte Wanderung von Dhankar nach Lahlung. Von Lahlung können weitere Wanderung zum Demul, Komik und Langza Dorf vorgenommen werden.

Wanderung in die Wüste
Über den Dhankar See und dem Lahlung Dorf stehen zahlreiche Wanderwege zur Verfügung. Besonders der Weg in die Wüste ist eine Herausforderung, die sich lohnt und dennoch Mut beweist.
 

 

 Weitere Reiseangebote und Informationen finden Sie auf unserer Webseite: hier

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.