KANYAKUMARI Sehenswürdigkeiten – KANYAKUMARI Reisebüro - KANYAKUMARI Reise Agentur – KANYAKUMARI Reiseführer – KANYAKUMARI Reisebegleiter - Hotelbuchung in KANNAUR & Dolmetscher Dienste !

Google Suche   www www.indien-reise.com   
 

 Home  |  Anfrage  |  Kontakt

 

Rajasthan Reisen

Das Indische Goldene Dreieck Reise
Farbenfrohes Rajasthan Reise
Rajasthan Reise mit Pushkar
Rajasthan und Nordindien Reise

Weitere Angebote....

 

Ostindien Reisen

Erlebnisreiches Ostindien Reise
Erlebnisreiches Ostindien mit Sikkim
Sikkim - Bhutan und Nepal Reise
 

Nordindien Reisen

Die Höhepunkte Nordindiens Reise
Rajasthan und Nordindien Reise
Nordindien und Nepal Reise
Ladkah intensive Reise
 

Südindien Reisen

Südindien intensiv Reise
Reise nach Kerala
Urlaub in Kerala
Südindien Reise zum Kennenlernen
Südindien Reise mit Goa
 

Nepal Reisen

Nepal intensiv Reise
Nepal Reise zum Kennenlernen
Nordindien und Nepal Reise
Nordindien und Nepal über Landweg
 

Bhutan Reise

Sikkim - Bhutan und Nepal Reise
 

Bhuddas Leben

Bhuddas Leben
 

 

Kanyakumari

Tamilnadu: Sun rise, Kanyakumari temple

Kanyakumari (Kap Comorin) liegt an der Spitze des indischen Subkontinentes ganz im Süden. Hier treffen die Bucht von Bengalen und der Indische Ozean aufeinander. Aber viel beeindruckender ist es noch, an dieser Stelle das einmalige Erlebnis zu verfolgen, einen Sonnenuntergang und einen Mondaufgang über dem Ozean gleichzeitig erleben zu können. Für die Hindus ist Kanyakumari auch ein Pilgerort, denn man verehrt hier die Göttin Kanyakumari, eine Inkarnation von Parvati, Shivas Gefährtin. Ansonsten hat dieser Ort, außer Ständen mit übermäßig teuren Souvenirs, einem hässlichen Strand und entsetzlich lauten Megaphonen am Ende jeder Straße, nichts zu bieten. Aus ihnen ertönt zwischen 4.00 und 22.00 Uhr eine Dauerberieselung. Das einzig Interessante sind die Pilger aus allen Teilen Indiens.

KanyakumariDie Bewohner, die nördlich der Stadt leben, sind ausgesprochen freundlich. Die Teenager, manchmal sogar ohne jegliche Kleidung, versuchen eifrig, ein Stück Treibholz als Surfbrett zu benutzen. Computer-Freaks werden sich über die Bambusmatten freuen, die man für wenig Geld ergattern kann. Auf ihnen steht nämlich mit Muscheln etwas geschrieben, was alle Computer-Fachleute verstehen werden: CPM 86.

SEHENSWÜRDIGKEITEN

                                                                                  Kanyakumari
Kanyakumari-Tempel:
Der Tempel ist sehr malerisch an der Küste gelegen. Pilger aus ganz Indien strömen hierher, um zu beten und um beim Kumari Ghat zu baden. Die Legende berichtet, dass Parvati, in einer Inkarnation als Devi Kanya, Buße tat, um sich Shivas Segen für ihre Heirat zu erbitten. Dies führte aber zu keinem Erfolg. Sie entschied sich deshalb dafür, Jungfrau zu bleiben (Kanya). Der Tempel ist täglich von 4.30-11.30 Uhr und von 17.30-20.30 Uhr geöffnet. Nicht-Hindus dürfen das Allerheiligste des Tempel nicht betreten.

Leuchtturm:
Vom Leuchtturm aus haben Sie einen herrlichen Blick in die umliegende Landschaft. Leider ist das Fotografieren untersagt.

Vivekananda Memorial:
Diese Gedenkstätte steht auf zwei Felseninseln vor der Küste, die sich ungefähr 200 m hoch aus dem Meer erheben. Der indische Philosoph Swami Vivekananda kam 1892 hierher und meditierte auf diesen Felsen, bevor er einer der bedeutendsten Religionsführer Indiens wurde. Der Säulenpavillon (Mandapan) auf der Insel wurde zu seinem Gedächtnis erbaut (1970). Er enthält architektonische Stilrichtungen aus allen

Kanyakumari: Vivekananda memorial

Kanyakumari: Vivekananda memorial

Teilen Indiens. Zu diesen Inseln fährt eine Fähre, die in kurzen Abständen verkehrt. Daneben muss Eintritt für den Felsentempel bezahlt werden. Die beiden Inseln sind Besuchern in der Zeit von 7.00-11.00 Uhr und von 14.00-17.00 Uhr zugänglich.

Wer eine einsame Bucht sucht, eine der schönsten von Tamil Nadu, sollte nach Kolachal fahren. Das liegt auf halber Strecke zwischen Kanyakumari sowie Trivandrum und eignet sich gut bei der Weiterreise nach Kerala.

Suchindram-Tempel:
Mit einem Auto erreichen Sie diesen Indra-Tempel von Kanyakumari aus in 10 Minuten. Er ist auch Nicht-Hindus zugänglich. Dort gibt es sehr feine Skulpturen, obwohl die dargestellten Szenen häufig sehr rauh sind. Sie sollten einen Besuch dieses Tempels nach dem abendlichen Sonnenuntergang am Kap einplanen. Dann kommen Sie nämlich gerade rechtzeitig zu der Abendzeremonie der heiligen Flamme.

Zurück !
 

Tamilnadu tourist map

Karte Vergrößern

Tamilnadu

About Tamilnadu
Der Nordwesten
Tirschutzgebiete in Tamilnadu

Coimbatore
Kanchipuram
Kanyakumari
Kodaikanal
Madras (Chennai)
Umgebund von Madras
Madurai
Mahabalipuram
Ootacamund (Ooty)
Palani
Pondichery
Rameswaram
Tanjore
Tiruchendur
Tiruchirappalli
Vellore
 

* Hotels
* Chauffeur-Dienst
* Übersetzungen / Dolmetscher
* Shopping
* Reiseschutz

* Über Indien
* Über Nepal
* Wissenswetes
* Autovermietung
* Tierwelt Indiens
* Indische Kultur
* Indien: Geschichte
* Yoga kurs
* Indien: Zahlen und Fakten
* Sprachen in Indien
* Religionen in Indien
* Indische Küche
* Indische Wirtschaft
* Indische Architektur
* Indischer Tanz
* Indische Musik-Instrumente
*  Inder und Inderinnen
* Indien: Klima & Geographie
* Einreisebestimmungen
* Indische Feste
* Geld Verdienen
* Site Map
* Links

Gruppen Reisen Auto Vermietung
Gruppenreise-indien

Auto-Vemietung-Indien

Home  Email Kontakt Anfrage Über uns Reiseschutz Online Chatten Facebook

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.