Google Suche   www www.indien-reise.com   

          Kibber, Spiti Tal - (Himachal Pradesh), Nord Indien

Über Kibber
Kibber ist ein Dorf im Spiti -Ta,l im Himalaya auf einer Höhe von 4270 Metern, im Himachal Pradesh im Norden Indiens. Kibber liegt in einem engen Tal, auf dem Gipfel eines Kalkfelsen. Es gibt ein Kloster und das Kibber Wildlife Sanctuary. Es ist 16 Kilometer von Kaza entfernt. Ein Bus-Service verbindet beide Dörfer in den milderen Sommermonaten miteinander. Landwirtschaft bildet das Rückgrat der lokalen Wirtschaft. In den üppigen grünen Feldern ist reichlich Nahrung vorhanden. Dorfbewohner tauschen auf dem traditionellen 3 Tage Handelsweg, über Parang La nach Ladakh, ihre Pferde für Yaks oder gegen Bargeld.

Kibber ist besonders, weil die Felder so fruchtbar sind. Es wird ausreichend produziert, um damit zu handeln.
Gerste und Erbsen sind die wichtigsten Kulturpflanzen. Die Wirtschaft des Dorfes ist vor allem auf den Handel mit Ladakh fokussiert.

Spiti bleibt im Winter verschneit und die Temperatur fällt in den minus Bereich. In dieser Jahreszeit müssen die Dorfbewohner in den Häusern bleiben. Dann arbeiten sie viel an Kleidung und Handkwerkszeug. Das Dorf hat alle Einrichtungen wie  Strom, Schule,  Apotheke und Post. Das Dorf ist eines der höchstgelegenen Dörfer in der Welt, auf einer Höhe von 4205 Metern, in einem engen Tal, umgeben von Bergen. Es ist ein landschaftlich reizvolles Touristenziel für Abenteuer-Liebhaber. Trekking und Bergsteigen sind die wichtigsten Abenteueraktivitäten. Dandmachan Peak ist bei Wanderern und Bergsteigern beliebt.

Das Dorf hat etwa 80 einzigartige Häuser, die aus Stein statt aus Lehm oder Lehmziegeln gebaut sind. Die Architektur der Häuser ist sehenswert. Kibber hat eine Apotheke, ein Gymnasium, ein Telegrafenamt, ein Postamt und eine Community für TV im Dorf. Die Kultur ist ähnlich wie in Tibet und der tibetischen Buddhismus ist die vorherrschende Religion. Hier gibt es viele Fundstellen für Fossilien.

Sehenswürdigkeiten
Kibber Kloster
Das Kibber Kloster wurde von Serkang Rimpochhe von Tabo gegründet. Es ist das wichtigste buddhistische Zentrum im Spiti Tal. Das Kloster ist bekannt für seine Wandmalereien, seltenen Manuskripte und Stuck Bilder.

Kibber Wildlife Sanctuary

Das Kibber Wildlife Sanctuary wurde 1992 gegründet und erstreckt sich über eine Fläche von 140050 Hektar Land. Der Höhenbereich von diesem Heiligtum ist 3,600-6,700 m über NN. Die Vegetation hier ist dünn, aber mit einer hohen medizinischen Wirkung. In diesem Heiligtum gibt es acht seltene und gefährdete Pflanzenarten, die ein Arzneimittel sind.

Wie erreiche ich Kibber
Jogindernagar ist der nächste Bahnhof. Die Bahnstrecke von Jogindernagar nach Chandigarh ist eine Schmalspurbahn. Regelmäßige Busverbindungen verkehren zwischen Shimla über Kinnaur nach Kaza.  Die Route von Shimla nach Kaza, bleibt von Mai bis Oktober geöffnet und ist etwa 412 km lang. Von Kaza ist Kibber 16 km entfernt. Busse fahren von Kibber nach Kaza, jedoch eher selten.
Kibber kann entweder aus Manali oder Shimla erreicht werden. Indian Airlines und einige private Fluggesellschaften fliegen regelmäßig nach Bhuntar Airport.

 

 Weitere Reiseangebote und Informationen finden Sie auf unserer Webseite hier

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.