Google Suche   www www.indien-reise.com   

 

Rajasthan Reisen

Das Indische Goldene Dreieck Reise
Farbenfrohes Rajasthan Reise
Rajasthan Reise mit Pushkar
Rajasthan und Nordindien Reise

Weitere Angebote....

 

Ostindien Reisen

Erlebnisreiches Ostindien Reise
Erlebnisreiches Ostindien mit Sikkim
Sikkim - Bhutan und Nepal Reise
 

Nordindien Reisen

Die Höhepunkte Nordindiens Reise
Rajasthan und Nordindien Reise
Nordindien und Nepal Reise
Ladkah intensive Reise
 

Südindien Reisen

Südindien intensiv Reise
Reise nach Kerala
Urlaub in Kerala
Südindien Reise zum Kennenlernen
Südindien Reise mit Goa
 

Nepal Reisen

Nepal intensiv Reise
Nepal Reise zum Kennenlernen
Nordindien und Nepal Reise
Nordindien und Nepal über Landweg
 

Bhutan Reise

Sikkim - Bhutan und Nepal Reise
 

Bhuddas Leben

Bhuddas Leben
 
 

Urlaub in LAKSHADWEEP (Die Lakkadivan) - Indien

Kerala: House boat

Die 27 weit verstreut liegenden Inseln von Lakshadweep liegen 200-300 km vor der Küste Keralas und sind die nördliche Verlängerung der Malediven-Kette. Zehn dieser Inseln sind bewohnt. Dies sind, der Größe nach, Minicoy, Kavaratti, Kadmat, Agathy, Ameni Kalpeni, Kiltan, Chetlat und Bitral, Es leben ungefähr 80.000 Menschen auf diesen Inseln, von denen 93% Moslems sind. Die Wirtschaft rankt sich um die Kopraproduktion aus Kokosnüssen.

 

Lakshadeep

Die weit verstreut liegenden Inseln von Lakshadweep liegen 200-300 km vor der Küste Keralas und sind die nördliche Verlängerung der Malediven-Kette. Diese indische Inselkette im Arabischen Meer besteht aus zwei Inselgruppen, den Lakkadiven und den Amindiven sowie der Insel Minicoy, die etwas weiter entfernt von den anderen Inseln liegt. Insgesamt finden sich hier 27 Inseln mit 12 Atollen und drei Riffen. Lediglich zehn der 27 Inseln sind bewohnt, nämlich Minicoy, Kavaratti, Kadmat, Agathy, Ameni Kalpeni, Kiltan, Chetlat und Bitral. Die Hauptstadt Lakshadweeps ist Kavaratti.

Die Einwohnerzahl der Inseln beläuft sich insgesamt auf rund 65.000 Personen, deren Muttersprache hauptsächlich das dravidische „Malayalam“ ist, wie man es auch im Bundestaat Kerala antrifft. Nur ein geringer Teil der Bevölkerung spricht auch andere Sprachen, hierunter auf der Insel Minicoy die Sprache „Mahl“, die auch auf den Malediven als Dialekt des „Dhivehi“ vorzufinden ist. Auch weitere Sprachen sind verbreitet, die jedoch nur einen sehr geringen Teil ausmachen. Die Hauptreligion ist der Islam mit der Glaubensvorstellung des Sufismus. Weniger als vier Prozent gehören dem Hinduismus an und ein verschwindend geringer Part dem Christentum. Zurückzuführen ist dies womöglich auf die arabischen Seefahrer und den starken Einfluss der Malediven, dessen König zum Islam konvertierte.

Das Klima auf Lakshadweep ist tropisch-feuchtwarm. Nur in den Monaten des Sommermonsuns (von Mai bis November) kann hier mit starken Regenfällen gerechnet werden, ansonsten ist es recht trocken. Die Temperaturen sind gleichbleibend mit nur sehr geringen Schwankungen und liegen ganzjährlich zwischen 27° und 28° Celsius.

Die Wirtschaft besteht zum Großteil aus dem Export von Kokosnüssen, da hier jährlich rund 28 Millionen davon geerntet werden können. Daneben spielen Fischfang und der Anbau von Kokospalmen zur Gewinnung von Kokosfasern eine Rolle. Insgesamt befinden sich auf den Inseln nur sieben Fabriken. Der Tourismus wird bewusst zurückgehalten und nur eine Sondererlaubnis, die nur an eine sehr begrenzte Personenzahl ausgestellt wird, ermöglicht den Zutritt zu diesem Urlaubsparadies. Eine unbewohnte Insel ist jedoch auch ohne Genehmigung betretbar, die eigentlich sonst unbewohnte Insel Bangaram. Die Infrastruktur ist unterentwickelt. Die Stromversorgung wird hier zumeist durch Dieselgeneratoren erzeugt und ist dementsprechend anfällig für Ausfälle. Straßen befinden sich auf den Inseln nur vereinzelt, so dass man hier lediglich 250km befahrbare Straßenbahnen und Radwege zählt.

Zurück !
 

Die Lakkadivan
Die ,,100 000 Inseln”-so die Bedeutung des Wortes Lakshadweep (Lakkadiven) – sind schöne Koralleninseln vor der Küste Keralas im Arabischen Meer. Sie sind Territorium der indischen Union und gehören nicht zum Bundesstaat Kerala. Die Insel Bangaram ist bis auf die Angestellten der Ferienanlage und deren Gäste unbewohnt. Es handelt sich um malerische, strohgedeckte Hütten ohne Klimaanlage, die über Dusche und Toilette verfügen, nicht jedoch über Zimmerservice. Die letzte Hütte steht nur ein Paar Minuten vom Bar-Lounge Restaurant entfernt am Strand. Es gab früher
kein Telefon, Telex, Fax und auch weder Zeitung noch Fernsehen. Die Anlage darf sich auch des größten privaten Swimmingpools der Welt rühmen, einer Korallenlagunge, in der man fischen, schnorcheln, schwimmen und die Tage unter sonnendurchfluteten Palmen und einem Sternenhimmel verbringen kann.
Anreise: per Flugzeug von Cochin in Verbindung mit einer langen Bootfahrt.
Unterkunft: Bangaram Island Resort. Es wird für den Besuch der Lakkadiven übrigens eine Erlaubnis benötigt, welches über unser Reisebüro in Indien organisiert werden kann.

 

Indien Gruppenreisen Indien Autovermietung
Gruppenreise-indien

Auto-Vemietung-Indien

Home  Email Kontakt Anfrage Über uns Reiseschutz Online Chatten Facebook

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.

LAKSHADWEEP Sehenswürdigkeiten – Reisebüro - Reise Agentur –  Reiseführer – Reisebegleiter - Hotelbuchung in LAKSHADWEEP & Dolmetscher Dienste !