Google Suche   www www.indien-reise.com   

                Majuli

Majuli ist eine große Binneninsel im Fluss Brahmaputra in Assam. Sie befindet sich ungefähr 20 km von Jorhat entfernt. Die Form der Binneninsel wird bestimmt durch die Flüsse Brahmaputra und dem Kherkutia Xuti. Das ist grund dafür, dass Majuli in den letzten Jahren drastisch geschrumpft ist, während die Umgebung am Fluss gewachsen ist. Wegen dieser Bodenerosion ist die Insel gefährdet. Ausgelöst wird sie durch die immer mehr zunehmenden Dämme anderer Dörfer, um eben diese Erosion (besonders während des Monsuns) zu stoppen. Da es hier keine Industrie gibt, ist die Umwelt nicht stark belastet und man findet hier zahlreiche Vögel und weitere Tierarten. Die Sandbänke vor der Insel sind braun und verändern stetig ihre Form. Zudem findet man hier reichhaltige Reisfelder, Fischfallen und allgemein eine atemberaubende Landschaft.

Die Bewohner der Insel sind vor allem Stammesangehörige des Stammes "Mising", die hier vor Jahrhunderten übersiedelten und ursprünglich in Arunachal Pranesh lebten. Bis zur Unabhängigkeit Indien im Jahr 1947 war die Binneninsel auch in britischer Hand. Von ihnen stammen auch die noch erhaltenen Satras (vishnuitische Hinduklöster).

Um Majuli zu besuchen, kann man am besten die Fähren von Kamala-Bari nehmen, was drei Kilometer südlich liegt. Die Hauptsiedlung Garamur befindet sich 5 km entfernt und bietet ebenfalls Satras, die gut zugänglich sind (Auniati und Uttar Kamalabari). Hier finden am Abend oft Vorträge und Tänze statt. Auch feste werden hier gefeiert, wie das Ras-Mahotsav-Festival in der dritten Novemberwoche.
 

 Noch mehr Angebote und Informationen gibt es auf unserer Webseite hier

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.