Assam Sehenswürdigkeiten – Assam Reisebüro - Assam Reise Agentur – Assam Reiseführer – Assam Reisebegleiter - Hotelbuchung in Assam & Dolmetscher Dienste !

Google Suche  www www.indien-reise.com   

    Home  |  Anfrage  |Kontakt

Rajasthan Reisen

Das Indische Goldene Dreieck Reise
Farbenfrohes Rajasthan Reise
Rajasthan Reise mit Pushkar
Rajasthan und Nordindien Reise

Weitere Angebote....

Ostindien Reisen

Erlebnisreiches Ostindien Reise
Erlebnisreiches Ostindien mit Sikkim
Sikkim - Bhutan und Nepal Reise

Nordindien Reisen

Die Höhepunkte Nordindiens Reise
Rajasthan und Nordindien Reise
Nordindien und Nepal Reise
Ladkah intensive Reise

Südindien Reisen

Südindien intensiv Reise
Reise nach Kerala
Urlaub in Kerala
Südindien Reise zum Kennenlernen
Südindien Reise mit Goa

Nepal Reisen

Nepal intensiv Reise
Nepal Reise zum Kennenlernen
Nordindien und Nepal Reise
Nordindien und Nepal über Landweg

Bhutan Reise

Sikkim - Bhutan und Nepal Reise

Bhuddas Leben

Bhuddas Leben

* Das Goldene Dreieck   
* Farbenfrohes Rajasthan 
* Die Höhepunkte Nordindiens
* Erlebnisreiches Ostindien
* Südindien zum Kennenlernen
* Nepal zum Kennenlernen
  Mehr.....

* Ayurveda Kur
* Frauen Reise
* Baden und Entspannen
* Königliche Hochzeitsreise
  Mehr.....
 

ASSAM - DAS NORDÖSTLICHE GRENZGEBIET

Assam: Tea garden
EINFÜHRUNG

Mit seiner Vielfalt steht das nordöstliche Grenzgebiet im Vergleich zu den anderen Bundesstaaten des Subkonitinentes an der Spitze, in Bezug auf die Besucherzahlen jedoch an letzter Stelle. Vor der Unabhängigkeit gehörte das ganze Gebiet zur Provinz Assam. Später wurde es in fünf Einzelstaaten und zwei Unionsterritorien (Mizoram und Arunachal Pradesh) aufgeteilt. Dieses nordöstliche Grenzgebiet unterscheidet sich vom Rest des Landes in vielerlei Hinsicht. Zum Beispiel ist es das Gebiet, in dem die meisten verschiedenen Stämme mit unterschiedlichen Sprachen und Dialekten leben. Allein in Arunachal Pradesh werden 50 verschiedene Sprachen gesprochen. Zwischen diesen Bevölkerungsgruppen und den Bergstämmen am östlichen Ende des Himalaya sowie weiter bis Burma und Thailand und bis nach Laos hinein bestehen mehr Ähnlichkeiten als mit den übrigen Bewohnern Indiens. Die Menschen des nordöstlichen Grenzgebietes sind überwiegend Christen, besonders in den einsamen Gegenden, wo vornehmlich Bergstämme leben.

Aus vielerlei Gründen ist die Zentralregierung empfindlich, wenn es sich um dieses Grenzgebiet handelt. Diese Empfindlichkeit verstärkte sich in den Jahren 1980-1981 noch dramatisch, sodass ein Besuch dort nicht ganz einfach ist. Zunächst ist das nordöstliche Grenzgebiet eine sehr sensible Region, da es an Bhutan, China, Burma und Bangladesch grenzt. Sie ist zwar wichtig für Indien, liegt aber aufgrund ihrer geographischen Lage abseits vom restlichen Teil Indiens. Nur durch den engen Korridor von Siliguri ist das Gebiet mit dem übrigen Teil des Subkontinentes verbunden. Vor der Unabhängigkeit war das anders, da führte die Hauptroute nach Assam durch Bangladesh. Die Straßen wurden zwar verbessert, sogar sehr gut, aber im Verhältnis zum restlichen Landesteil gibt es nicht genug Straßen. Daher entschloss sich die indische Regierung, nur wenige Besucher in dieses Gebiet zu lassen, und beschränkte den Aufenthalt noch auf Assam und Meghalaya. Die anderen fünf Regionen, die alle an China und Burma grenzen, sind für Touristen gesperrt. Aber auch für eine Reise nach Assam und Meghalaya benötigen Sie eine Sondergenehmigung. Die bekommen Sie jedoch problemlos, wenn Sie sich bestimmte und interessante Sehenswürdigkeiten ansehen wollen. Die sich seit 1980 zuspitzenden Ereignisse hatten eine fast vollständige Abriegelung zur Folge. Der indischen Regierung bereitet die neue Entwicklung großes Kopfzerbrechen, und das nordöstliche Grenzgebiet ist mittlerweile die kritischste Region des Subkontinentes. Es erwachsen mehr und mehr Schwierigkeiten, hier überhaupt die Regierungsgewalt zu bewahren. Streiks, Aufstände, Gewalttätigkeiten und Terrorismus sind an der Tagesordnung. Das geht sogar so weit, dass häufig die Flüge der Indian Airlines in dieses Gebiet abgesagt werden müssen. Grund für Unruhe gibt es genug. Man fühlt sich von der Zentralregierung ins Abseits geschoben, die Transportwege sind mangelhaft, und die Entwicklung der Infrastruktur lässt ebenfalls zu wünschen übrig. Verschlimmert wurde alles noch durch die steigenden Ölpreise, denn in Assam wird ein großer Teil des Öls für Indien gefördert. Dieser Tatsache trägt man – so ist jedenfalls die Meinung der Einwohner im nordöstlichen Grenzgebiet – viel zu wenig Rechnung. Nur ein geringer Teil des Gewinns, den man durch das Öl bekommt, fließt nach Assam zurück, um die industrielle Entwicklung zu fördern. Die Folge ist, dass die ganze Region zum großen Teil von der Landwirtschaft lebt. Dass man sich in dieser Ecke des Subkontinents vernachlässigt fühlt, ist jedoch nur ein Grund für die Unruhen. Bedeutender ist die “Überfremdung”. Die Entwicklung in Bangladesch, dem Land südöstlich dieses Gebietes, und die unverminderte Zunahme der Geburten ließ Tausende von Bengalis über die Grenzen flüchten, denn die Grenzen sind viel zu wenig bewacht, als dass man dies unterbinden könnte. Diese Tatsache führte dazu, dass die eingewanderten Bengalis in manchen Teilen dieser Region die Einheimischen an Zahl überrundet haben. Forderungen wie “Repatriierung der Bengalis” waren Zündstoff für die Unruhen der jüngsten Vergangenheit. Sicherlich ist man sich im Klaren darüber, dass eine Rückführung aller Fremden unmöglich ist, insbesondere derjenigen, die schon seit Generationen als Zugereiste in diesem Gebiet Heimat fanden. Hierbei spielt es keine Rolle, ob sie legal oder illegal einreisten. Das Jahr 1983 brachte grausame Massaker in einigen Städten, aber in der letzten Zeit scheint es ruhiger geworden zu sein. Auch mögen die Ereignisse im Punjab und Kashmir abgelenkt haben. Dennoch: Der Zugang zum Nordosten scheint wieder einfacher.

 
Zurück !

 

Karte Vergrößern

Ost Indien

Assam und Bengalen mit Sunderbans-Kreuzfahrt
Ostindien Stammesgebiete in Orissa und Chhattisgarh

About Assam
Das nordöstliche grenzgebiet
Gauhati
Die umgebung von gauhati
 

Madhya Pradesh

About Madhya Pradesh
Bhopal
Gwalior
Indore
Jabalpur
Jhansi
Khajuraho
Mandu
Orchha
Sanchi
Ujjain
 

Gujarat

About Gujarat
19 Tage Vogelbeobachtung Reise in Gujarat und Rajasthan
Das beste von Gujarat
Gujrat intensive Reise
Wildlife Reise von Gujarat
Rajasthan Gujarat Reise

Ahmedabad
Baroda
Broach Oder Bharuch
Bhavnagar
Bhuj
Daman
Diu
Dwarka
Gandhinagar
Jamnagar
Junagadh
Kutch (Kuchch)
Palitana
Porbandar
Rajkot
Saputara
Saurashtra
Surat
Veraval

Gruppen Reisen Auto Vermietung
Gruppenreise-indien

Auto-Vemietung-Indien

Home  Email Kontakt Anfrage Über uns Reiseschutz Online Chatten Facebook

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.