SARNATH Sehenswürdigkeiten – SARNATH Reisebüro - SARNATH Reise Agentur – SARNATH Reiseführer – SARNATH Reisebegleiter - Hotelbuchung in SARNATH & Dolmetscher Dienste !

Google Suche   www www.indien-reise.com   
 

Home  |  Anfrage  |Kontakt

 

Rajasthan Reisen

Das Indische Goldene Dreieck Reise
Farbenfrohes Rajasthan Reise
Rajasthan Reise mit Pushkar
Rajasthan und Nordindien Reise

Weitere Angebote....

 

Ostindien Reisen

Erlebnisreiches Ostindien Reise
Erlebnisreiches Ostindien mit Sikkim
Sikkim - Bhutan und Nepal Reise
 

Nordindien Reisen

Die Höhepunkte Nordindiens Reise
Rajasthan und Nordindien Reise
Nordindien und Nepal Reise
Ladkah intensive Reise
 

Südindien Reisen

Südindien intensiv Reise
Reise nach Kerala
Urlaub in Kerala
Südindien Reise zum Kennenlernen
Südindien Reise mit Goa
 

Nepal Reisen

Nepal intensiv Reise
Nepal Reise zum Kennenlernen
Nordindien und Nepal Reise
Nordindien und Nepal über Landweg
 

Bhutan Reise

Sikkim - Bhutan und Nepal Reise
 

Bhuddas Leben

Bhuddas Leben
 

 

Sarnath (Indien)

Uttar Pradesh
Tajmahal, Agra
Nur 10 km liegt dieser Ort von Varanasi entfernt. Er ist die heiligste aller Hindustädte und ein bedeutendes buddhistisches Zentrum. Nachdem Buddha in Bodh Gaya seine Erleuchtung erfahren hatte, kam er nach Sarnath, um hier seine Lehre des mittleren Weges zum Nirwana zu verkünden. Später errichtete dann der große buddhistische Herrscher Ashoka in Sarnath Prächtige Stupas und andere Gebäude. Seine Glanzzeit erlebte dieser Ort jedoch in der Zeit, als auch die beiden unermüdlichen chinesischen Reisenden Fa Hian und Huien Tsang auf ihrer Reise diese Stadt passierten. So lebten im Jahr 640 n. Chr., als der letzte der beiden in Sarnath Station machte, 1.500 Priester in der Stadt. Damals gab es einen nahezu 100 m hohen Stupa, und Ashokas mächtige Steinsäule sowie einige andere Wunderwerke gehörten ebenfalls zum Stadtbild.

Sarnath: Mulagandhakuti Vihara

Sarnath: Mulagandhakuti Vihara

 
 Als aber der Buddhismus an Bedeutung verlor und die moslemischen Invasoren Indien überfielen, blieb von Sarnath nicht viel mehr übrig. Die Invasoren rissen alles nieder und schändeten die heiligen Bauwerke. Auch Akbar ließ seinem Vater Humayun zu Ehren auf den Grundmauern eines Stupa ein Denkmal errichten. Die Zeit verrichtete dann den Rest. Erst 1836 begannen britische Archäologen mit
 

Dharmarajika Stupa

Dhamekh-Stupa

Dharmarajika Stupa

Dhamekh-Stupa

Ausgrabungen bei Sarnath. Durch diese Arbeiten erhielt Sarnath ein wenig vom früheren Glanz zurück.

Dhamekkh Stupa: Man nimmt an, daß dieser Stupa aus dem Jahr 500 n. Chr. Stammt und, dass man ihn auf den ursprünglichen Grundmauern nach Zerstörungen im Laufe der Zeit wiederholt neu errichtete.

Dharmarajika Stupa: Dieser Stupa wurde von Schatzsuchern im 19. Jahrhundert in wesentlichen Teilen freigelegt. In der Nähe ist ein Gebäude, das auch der Hauptschrein genannt wird; hier soll Ashoka meditiert haben Ashoka-Säule: Vor dem Hauptschrein stehen die Überreste einer Ashoka-Säule, die ursprünglich einmal über 20 m hoch war. Inzwischen hat man aber das Kapitell entfernt. Es ist nun im Museum von Sarnath zu besichtigen. Im verbliebenen Teil der Säule finden Sie noch Inschriften, ein Edikt Ashokas. Als Kapitell diente Ashokas Symbol von vier mit dem Rücken aneinander gesetzten Löwen. Das moderne Indien übernahm sie als neues
Staatssymbol. Am unteren Teil der Säule Können Sie die Darstellungen eines Löwen, eines Elefanten, eines Pferdes und eines Bullen sehen. Der Löwe soll die Tapferkeit darstellen, der Elefant steht für den Traum von Buddhas Mutter, den sie vor der Geburt ihres Kindes hatte, und das Pferd erinnert daran, dass Buddha sein Elternhaus auf dem Rücken eines Pferdes verließ, um die Erleuchtung zu suchen.Das Museum: Neben vielen anderen interessanten Ausstellungsgegenständen steht in dem ausgezeichneten Museum von Sarnath auch das Kapitell der Ashoka-Säule. Sie können sich unter anderem aber auch Figuren und Skulpturen aus den verschiedenen Perioden der Stadt Sarnath, und zwar aus der Zeit Marathen, Kushana, Guptas und aus späterer Zeit, ansehen. Ferner stehen in dem Museum die älteste
 

Sarnath-Museum

Ashoka-pillar

Sarnath-Museum

Ashoka-pillar

Buddhafigur, in den unterschiedlichsten Haltungen aus dem 5. und 6. Jahrhundert sowie zahlreiche Darstellungen von Hindugöttern (Saraswati, Ganesh und Vishnu) aus dem 9. bis 12. Jahrhundert.
Weitere Sehenswürdigkeiten: Schauen Sie sich einmal den neuen Tempel der Maha Bodhi Society an; er wird auch Mulgandha Kuti-Vihar genannt. Im Innern Können Sie einige Fresken sehen, die von einem japanischen Künstler gemalt wurden.
Bei diesem Tempel steht auch ein Bo-Baum, der Ableger eines Baumes aus Anuradhapura in Sri Lanka, der wiederum ein Ableger des Baumes sein soll, unter dem Buddha erleuchtet wurde. Die Steine in dem Park neben dem Tempel sind die Überreste des Klosters (vihara), das früher einmal an dieser Stelle stand. Unter den Mangobäumen finden Sie einen Wildpark.
Zurück !
 

Uttar Pradesh tourist map

Karte Vergrößern

Uttar Pradesh

Agra
Mathura
Fatehpur sikri
Aligarh
Sankasya
Kannauj
Etawah
Bareilly
Kanpur
Lucknow
Allahabad
Faizabad
Ayodhya
Jaunpur
Gorakhpur
Kushinagar
Varanasi
Sarnath
Meerut
Saharanpur
Dehradun
Mussorie
 

 

Im Verlauf der untenstehenden Reisen erleben Sie den Ort „Sarnath“

Rajasthan und Nordindien Reise [19 Tage]
Delhi - Shekhawati - Bikaner - Osian - Jaisalmer - Jodhpur - Ranakpur - Udaipur - Pushkar - Jaipur - Fatehpur Sikri - Agra - Khajuraho - Varanasi - Delhi

 

Rajasthan und Nordindien über Landweg [21 Tage]
Delhi - Shekhawati - Bikaner - Osian - Jaisalmer - Jodhpur - Ranakpur - Udaipur - Pushkar -Jaipur - Fatehpur Sikri - Agra - Gwalior - Khajuraho - Varanasi - Delhi

 

Rajasthan-Nordindien und Jungle Safaris in National Parks [32 Tage]
Delhi - Sariska - Jaipur - Bikaner - Jaisalmer - Osian - Jodhpur - Ranakpur - Udaipur - Pushkar - Ranthambore - Fatehpur Sikri - Agra - Orchha - Khajuraho - Varanasi - Bandhavgarh National Park - Kanha National Park - Nagpur - Kolkata - Guwahati - Kaziranga - Delhi

 

Höhepunkte Nord Indiens (inklusive einer Zugfahrt) [10 Tage]
Delhi - Jaipur - Fatehpur Sikri - Agra - Jhansi - Khajuraho - Varanasi - Delhi

 

Die Nord Indien Reise [11 Tage]
Delhi - Jaipur - Fatehpur Sikri - Agra - Gwalior - Jhansi - Orchha - Khajuraho - Varanasi - Delhi

 

Die Höhepunkte Nordindiens Reise [12 Tage]
Delhi - Jaipur - Fatehpur Sikri - Agra - Gwalior - Jhansi - Orchha - Khajuraho - Varanasi - Delhi

 

Nordindien und Nepal Reise [14 Tage]
Delhi - Jaipur - Fatehpur Sikri - Agra - Gwalior - Orcha - Khajuraho - Varanasi - Kathmandu - Delhi

 

14 Tage Indien Reise (inklusive Tiger Safari) [14 Tage]
Delhi - Jaipur - Fatehpur Sikri - Agra - Orchha - Khajuraho - Varanasi

 

Indien Pur – Tempel-Tiger-Paläste & Taj Mahal [14 Tage]
Delhi - Agra - Gwalior - Jhansi - Orchha - Khajuraho - Panna - Bhandavgarh - Allahabad - Bindhiyachal - Chunnar - Varanasi - Delhi

 

16 Tage Höhepunkte Indiens [16 Tage]
Delhi - Varanasi - Khajuraho - Agra - Jaipur - Deogarh - Udaipur - Mumbai

 

Nordindien und Nepal Reise über Landweg [19 Tage]
Delhi - Sikandra - Agra - Gwalior - Orcha - Khajuraho - Varanasi - Lumbini - Pokhara - Chitwan Nationalpark - Kathmandu (Swayambhunath - Bodnath - Pashupatinath - Patan - Bhaktapur - Dakshinkali) - Delhi

 

Von Mumbai nach Kolkatta (Bombay to Calcutta) [26 Tage]
Bombay - Nasik - Kopargaon - Aurangabad - Ellora - Ajanta - Mandu - Dhar - Omkareshwar - Maheshwar - Ujjain - Bhopal - Sanchi - Udaigiri - Bhimteka - Jhansi - Orchha - Khajuraho - Varanasi - Sarnath - Calcutta - Bardhaman - Shantiniketan - Kolkata

 

Gruppen Reisen Auto Vermietung
Gruppenreise-indien

Auto-Vemietung-Indien

Home  Email Kontakt Anfrage Über uns Reiseschutz Online Chatten Facebook

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.