Palast äuf Rädern, Luxus Züge in Rajasthan, Bahn Reisen in Indien

Google Suche   www www.indien-reise.com   

Eine spirituelle Reise zu den Heiligtümer der Sikhs in Indien
(Panj Thakat Darshan mit Rajdhani Express)
(07 Tage / 06 Nächte)
(Delhi-Amritsar-Fatehgarh Sahib-Anandpur Sahib-Bhatinda-Delhi-Patna-Nanded-Delhi-Amritsar)
(Bitte klicken Sie hier um die Route dieser Reise auf der Landkarte zu sehen)

Zugreise zu den Heiligtümer der Sikhs in Indien:
Unser neues Zugprogramm ist insbesondere dem Sikhismus gewidmet und ist eine spirituelle sowie kulturelle Reise zu den wichtigsten Orten dieser Religion. Unser Ziel ist es, dem Reisenden eine unvergessliche Tour durch den Punjab zu bereiten.
Sie werden eine einzigartige Zusammenkunft mit der Panjabi-Religion haben und herrliche Eindrücke der indischen Kultur mit sich nehmen. Die Reise wird Ihre Erwartungen übertreffen!
Bei diesem Zug handelt es sich um einen speziellen Zug für Touristen (Rajdhani) und nicht um einen Luxuszug.
Willkommen an Bord!
 
Highlights der Zugreise:

• Sri Akal Takht Sahib/Golden Temple • Jallianwala Bagh • Wagah Border • Takht Sri Keshgarh Sahib • Takht Sri Damdama Sahib • Takht Sri Patna Sahib • Takht Sachkhand Sri Hazur Sahib • Gurudwara Bangla Sahib • Gurudwara Sheesh Ganj Sahib •Die fünf Takhts (Panj Takhts)

„Thakht“ bedeuted wörtlich „der Thron oder Sitz des Herrschers“ und entstand im Sikhismus. Es gibt insgesamt fünf dieser Sitze und das sind die fünf „Gurudwaras“, die eine besondere Bedeutung für die Anhänger des Sikhismus haben. Der erste der Takhts wurde 1609 von Guru Har Gobind gegründet und heißt „Akal Takht“ („Thron des zeitlosen Gottes“). Er befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite des Tores von „Armandar Sahib“ im Goldenen Tempel in Amritsar. Der Grund für die Gründung war die Ansicht des Gurus, dass man sich innerhalb des Goldenen Tempels nicht mit profanen politischen Problemen befassen sollte, da er allein zur Verehrung des Gottes da sei. Hier hielt der Guru Hof und plante seine militärischen und strategischen Pläne. Der spätere Guru des Stastenverbundes (Sarbat Khalsa) traf hier Entscheidungen zum Frieden und des Krieges und trug Streitigkeiten zwischen den verschiedenen Gruppen der Sikhs aus. Die sogenannten Sarangi-Sänger sangen hier Balladen über den Sikh-Guru und seine Kämpfer. Zudem wurde den Personen, die hervorragende Dienste für die Männergemeinschaft leisteten, ein Ehrengewand (saropa) verliehen.
 

Zu den fünf Panj Takhts zählen weiterhin:

1) Sri Akal Takht Sahib
Übersetzt bedeutet „Akal Takht Sahib“ soviel wie „immer währender Thron“. Dieser Takht ist ebenfalls Bestandteil des Goldenen Tempels in Amritsar. Er wurde von Guru Hargobind Sahib gegründet. Dieser Takht ist mit dem „Harmandir Sahib“ durch einen Durchgang verbunden. Während der Goldene Tempel selbst als spirituelle Leitung gilt, verkörpert der Akal Takht Sahib Gerechtigkeit. Tagsüber befindet sich der Guru Granth Sahib im Goldenen Tempel; nachts befindet er sich im Akal Takht Sahib. In früheren Zeiten waren die Sikhs Kämpfer und sie kamen an diesen Ort, um vor der Schlacht gesegnet zu werden. Auch während sie im 18. Jahrhundert einen Guerillakrieg im nahe gelegenen Wald führten, sammelten sich die Gläubigen hier am Akal Takht Sahib, um besondere Anlässe zu feiern, wie Baisakhi oder Diwali. Auch allgemeine Versammlungen wurden hier abgehalten. Innerhalb der Geschichte wurden hier viele Lösungen durch Beratschlagung der Gemeinschaft gefunden. Es ist der älteste der fünf Takths.

2) Takht Sri Keshgarh Sahib
Der Takht Sri Keshgarh Sahib befindet sich beim Anandpur Sahib. Es ist der Geburtsort der Khalsa. Das System der Khalsa wurde 1699 von Guru Gobind Singh ins Leben gerufen worden. An diesem Takht werden Waffen von Guru Gobind Singh ausgestellt.

3) Takht Sri Damdama Sahib
Der Takht Sri Damdama Sahib (Talwandi Sabo) befindet sich in dem Dorf Talwandi Sabo in der Nähe von Bhatinda. An diesem Ort blieb Guru Gobind Singh für ungefähr ein Jahr und stellte 1705 die Endversion des Guru Granth Sahib, auch bekannt als Damdama Sahib Bir, zusammen.

4) Takht Sri Patna Sahib
Der Takht Sri Patna Sahib, oder auch Takht Sri Hamandir Sahib Patna genannt, befindet sich in der Stadt Patna, der Hauptstadt des Staates Bihar. Guru Gobind Singh wurde hier 1666 geboren und verbrachte seine Kindheit in dieser Region bevor er nach Anandpur Sahib zog. Zudem wurde Patna mehrmals vom Guru Nanak Tegh Bahadur besucht.
5) Takht Sri Hazur Sahib
Am Flussufer des Godavari-Flusses im Staat Maharashtra liegt der Takht Sri Hazur Sahib. Guru Gobind Singh hatte von dieser Stelle aus seinen himmlischen Wohnsitz aufgesucht. Das Innere des Tempels wird Angitha Sahib genannt und wurde über der Stelle errichtet, an der Guru Gobind Singh 1708 eingeäschert wurde.


Beschreibung der Zugkabinen
1) AC First Class (Erste Klasse): Hier finden Sie Kabinen mit jeweils vier Liegeplätzen (jeweils zwei oben & unten). Die Kabinen haben Schiebetüren, die von Innen abgeschlossen werden können.
2) AC First Class Coupe (Erste Klasse Coupe): Hier finden Sie Kabinen mit jeweils zwei Liegeplätzen (oben & unten). Die Kabinen haben Schiebetüren, die von Innen abgeschlossen werden können.
3) AC Two Tier (Zweite Klasse): Hier finden Sie offenen Kabinen mit sechs Liegeflächen (vier auf einer Seite und zwei seitlich entlang des Gangs). Die Liegen entlang des Gangs haben einen Vorhang.
4) AC Two Tier: Inner berth (Zweite Klasse – Innenliegeplatz): Hier finden Sie offenen Kabinen mit vier Sitzplätzen auf einer Seite des Ganges und vier Liegeflächen (jeweils zwei oben & unten). Statt Tür gibt es einen Vorhang.
5) AC Two Tier: Side berth (Zweite Klasse – seitlicher Liegeplatz): Hier finden Sie offenen Kabinen mit zwei Liegeplätzen am Gang (jeweils oben & unten). Statt Tür gibt es einen Vorhang.
6) Es gibt nur einen begrenzten Stauraum im Zug. Sie können Ihr Gepäck unter Ihren Sitz/Liegeplatz packen. Am besten nehmen Sie nur das Nötigste mit.
7) Bitte geben Sie auf Ihr Gepäck Acht. Wir übernehmen weder im Zug, Bus, Hotel noch am Bahnhof die Haftung für Diebstahl/Verlust oder Beschädigung Ihres Gepäcks.


Tourbeschreibung : Eine spirituelle Reise zu den Heiligtümer der Sikhs in Indien
(Reisen in einem normalen Zug wie die Pilger Indiens)

Wir wollen Ihnen mit dieser Reise das Beste des Sikhismus, des Punjabs und anderen Gemeinschaften näher bringen. Sie sehen die heiligen „Gurudwara Yatra’s“ des Sikhismus und werden unvergeßliche Eindrücke sammeln.


Tag 01: Delhi - Amritsar (Nachtfahrt)

Unsere Leistungen beginnen mit dem Betreten des „Panj Takht Darshan-Zugs“ am Bahnhof von Safdarjung um 19Uhr. Sie können bereits hier einsteigen oder aber am dritten Tag in Amritsar dazusteigen.


Tag 02: Amritsar

Am Morgen erreicht unser Zug Amritsar. Amritsar – der heilige Hauptwallfahrtsort des Sikhismus, geprägt von der Schönheit des Goldenen Tempels. Dieser Ort strahlt spirituelle Ruhe und Glauben aus. Die Gläubigen beten hier und beugen ihre Häupter in schierer Ehrfurcht. Amritsar erhielt seinen Namen durch die Wasseranlage, die den Goldenen Tempel umgibt (Amrit = Elixir, Sar = See). Man findet hier in Amritsar unzählige Pilger.

Der Panj Sarovar-Weg: Beginnen Sie Ihren Rundgang mit einem Besuch des Gurudwara Santokhsar, nachfolgend dem Gurudwara Ramsar, Bibeksar, Kaulsar und gehen Sie dann zum Jalianwala Bagh.

13.00 Uhr: Wir besichtigen den Jalianwala Bagh (Park). Während der britischen Kolonialherrschaft eröffnete hier General Dyer das Feuer und tötete so unschuldige Menschen in einen wahrhaften Massaker. Man kann hier noch immer Einschusslöcher in den Mauern finden, die an den grauenvollen Vorfall erinnern.

14.00 Uhr: Wir besichtigen das „Ranjit Panorama“. Die Hauptattraktion ist hier das gigantische 12 Meter hohe und 100 Meter lange Panoramabild, welches die sechs Hauptschlachten der Maharajas darstellt. Im Vordergrund sieht man einige bekannte Kämpfer, Soldaten, Tiere und Waffen. Eine professionelle Beleuchtung hebt die Dramatik des Gemäldes hervor.

15.30 Uhr: Wir machen eine Exkursion nach Wagah an der indisch-pakistanischen Grenze und verfolgen die militärische Zeremonie. Jeden Tag wird hier vor Sonnenuntergang eine solche Zeremonie abgehalten, bei der Flaggen geschwungen werden. Zu diesem Zeitpunkt wird stets die Flagge abgesenkt, gefaltet und die Tore werden geschlossen. Ein Trompetengeräusch beendet die Zeremonie und die Soldaten kehren in ihr jeweiliges Land zurück.

20.30 Uhr: Nun besichtigen wir den Goldenen Tempel (Sri Akal Takht Sahib und Sri Darbar Harmandir Sahib), den heiligsten Pilgerort der Sikhs. Dieser Ort verkörpert auch die Pracht und Stärke der Anhänger des Sikhismus. Übernachtung in Amitsar.

Mehr Bilder....

Tag 03: Amritsar - Fatehgarh Sahib - Anandpur Sahib - Bhatinda
07.00 Uhr: Am Morgen steigen wir erneut in den Zug. Die Fahrt führt uns nach Sirhind.

10.30 Uhr: Ankunft am Bahnhof von Sirhind. Gurudwara Fatehgarh Sahib ist ein Komplex aus mehreren bedeutenden Schreinen, die mit dem Sohn von Guru Gobind Singh Ji in Verbindung gebracht werden. Er befindet sich rund 5 km nördlich von Sirhind und steht für die unglücklicherweise 1705 durchgeführte Exekution der zwei jüngeren Söhne des zehnten Sikh-Führers auf Geheiß von Wazir Khan Kunjpura. Wir fahren vorbei an allen interessanten Orten von Sirhind und essen zu Mittag im Aam Khas Bargh (Park). Dieser Park wurde einst zur exklusiven Nutzung des Königs Shah Jahan angelegt. Das königliche Ehepaar kam hier regelmäßig auf dem Weg von und nach Lahore vorbei. Es gibt hier einige Paläste, die es dem Moghul-König ermöglichten komfortabel zu hausen. Nachforschungen haben ergeben, dass es in diesem Palast bereits ein ausgeklügeltes Klimaanlagen-System gab. Das Gebäude heißt „Sarad Khana“. Nach dem Essen fahren wir nach Sahib (82 km / 2 Stunden). Wir erreichen Anandpur Sahib und besichtigen das Virasat-E-Khalsa-Heritage-Center. Es ist ein architektonisches Meisterwerk und liegt inmitten einer schönen Landschaft. Im Gegensatz zu den sonst kuppelartigen Dächern, die heilige Orte der Sikhs markieren, findet man hier konkave Dächer, ummantelt von rostfreiem Stahl. Diese Dächer reflektieren die Sonne in Richtung der Gurudwara. Die Sikhs hinterließen hier eines der größten Wandbilder der Welt.
* Tee und Kaffee wird während des Besuchs gereicht. Man kann hier auch die Waschräume der Heritage-Einrichtung nutzen.

19.30 Uhr: Am Abend besichtigen wir den Haupt-Takht, den „Sri Keshgarh Sahib Gurudawara“ für „Shastra Darshan“. Das ist der Entstehungsort der Khalsa. Das System der Khalsa wurde 1699 von Guru Gobind Singh ins Leben gerufen worden. An diesem Takht werden Waffen von Guru Gobind Singh ausgestellt. Das wertvollste der Sammlung ist der präzise gearbeitete zweischneidige Schwert, das Guru Gobind Singh während der erste Khalsa-Zeremonie trug. Abendessen an Bord des Zugs.

22.45 Uhr: Am späten Abend gehen wir zurück zum Bahnhof, um in Richtung Bhatinda abzufahren.
Übernachtung an Bord.


Tag 04: Bhatinda - Delhi

08.00 Uhr: Wir erreichen den Bahnhof von Bhatinda. Nachdem Sie sich kurz frisch gemacht haben, genießen wir unser Frühstück in einem Hotel in Bhatinda. Hier bekommen Sie die Gelegenheit den heiligen „Takht Sri Damdama Sahib“ zu besichtigen. Der Takht Sri Damdama Sahib hat einen hohen Stellenwert innerhalb der Gemeinde der Sikhs. An diesem Ort blieb Guru Gobind Singh für ungefähr ein Jahr und stellte 1705 die Endversion des „Guru Granth Sahib“, auch bekannt als „Damdama Sahib Bir“, zusammen. Hier predigte er zudem und versuchte anderen Menschen seinen Glauben näher zu bringen. Er nannte diesen Ort „Khalsa De Takht“.

13.00 Uhr: Genießen Sie das Langar (Essen unter freiem Himmel) am Gurudwara Sahib.

18.30 Uhr: Am Abend können Sie die kleinen Erfrischungen an Bord des Zuges genießen, während dieser nach Delhi abfährt. Anschließend wird das Abendessen gereicht. Übernachtung im Zug.


Tag 05: Delhi - Patna - Nanded (per Flug)

05.00 Uhr: Wir erreichen den Bahnhof in Delhi und werden direkt zum Bahnhof gefahren. Hier nehmen wir das Flugzeug nach Patna (ungefähr um 07.00Uhr).

10.00 Uhr: Ankunft in Patna. Sie werden zum Hotel gefahren, um sich frisch zu machen.

12.30 Uhr: Mittagessen im Restaurant in Patna.

14.00 Uhr: Nach dem Mittagessen besichtigen wir das „Patna Sahib“. Das Gurudwara an diesem Ort wurde zum Gedenken an die Geburt den Guru Gobind Singh gegründet. Der Erbauer des Denkmals ist Maharaja Singh (1780-1839). Er war der erste Maharaja, der ein gläubiger Sikh war. Dharsan von „Guru Ka Bagh“, Gurudwara und „Gurudwata Gayaghat“.

17.00 Uhr: Transfer zum Flughafen Patna, um mit dem Flugzeug nach Nanded zu gelangen.

19.30 Uhr: Ankunft in Nanded und Transfer zum Gurudwara. Lasershow im Park „Guru Ka Bagh“ und Hazur Sahib (hier kann eine spezielle Show arrangiert werden je nach Ankunftszeit).

* Die Flugzeiten ändern sich regelmäßig. Die genauen Abflugzeiten erhalten Sie nach Bestätigung durch den DGCA.


Tag 06: Nanded - Delhi (per Flug)

Der frühe Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung.

11.00 Uhr: Besichtigung des „Takht Sri Hazur Sahib“, dem Hauptschrein, dem Gurudwara Kangan Sahib und dem Guru Ka Bagh. Der Takht Sri Hazur Sahib markiert die Stelle, an der 1708 der Guru seinen Zeltplatz aufschlug nachdem er vom König Bahadur Shah zurückkehrte. Auch der zehnte Guru hielt hier Hof. Hier steht ein kleiner Schrein zum gedenken an seine Genesung nachdem er von Angreifern verwundet wurde. Hier stieg er zudem mit seinem treuen Pferd „Dilbag“ zum Himmel hinauf.

14.00 Uhr: Langar (Essen unter freiem Himmel) in Hazur Sahib.

15.30 Uhr: Transfer zum Flughafen von Nanded, um mit dem Flugzeug nach Delhi, via Aurangabad (um 18.20 Uhr), zu gelangen.

22.30 Uhr: Ankunft in Delhi und Transfer zum Hotel.

Übernachtung in Delhi.
 

Tag 07: Delhi - Amritsar
Genießen Sie ein frisches Frühstück am Morgen.

08.30 Uhr: Start unserer Tour, um den „Sheeshganj Gurudwara“ zu besichtigen. Er befindet sich in Chandni Chowk (Alt-Delhi) und wurde an der Stelle errichtet, an der der Moghul-Herrscher Aurangzeb den neunten Guru, Sri Tegh Bahadur, köpfte (1675). „Sheesh“ bedeutet „Kopf“. Der Guru und drei seiner Gefolgten wurden hier kaltblütig ermordet, als sie gegen den Zwang zur Konvertierung zum Islam protestierten.
Man erzählt sich auch, dass der Kopf des Gurus heimlich zum Anandpur Sahib gebracht wurde, während sein Körper eingeäschert wurde. Dieser Ort ist ein bekannter Wallfahrtsort und ein Zentrum der Glaubensgemeinschaft der Sikhs.
Nach diesem Besuch werden wir einen weiteren Gurudwara besichtigen, den „Bangla Sahib“. Es ist einer der populärsten Anbetungsstätten in Delhi. Er wird von einer goldenen Dachkuppel überragt – ein herrlicher Anblick. Gerade in der Ferienzeit ist dieser Ort vollkommen überfüllt. Dieser Gurudwara steht an der Stelle, an der der achte Guru, Harkishen Dev, seinen vorübergehenden Wohnsitz hatte, als er 1664 Delhi besuchte. Dort befindet sich auch ein Wassertank, der vom Guru persönlich einst gesegnet wurde. Wer großes Interesse am Sikhismus hat, kann das „Baba Baghel Singh Museum“ besuchen, welches sich im Gurudwara-Komplex befindet.

15.00 Uhr: Unsere Leistungen enden mit dem Transfer zum Bahnhof in Delhi. Dort können Sie den Shatabdi-Express nach Amritsar nehmen (Abfahrt 16.30 Uhr).

(Beachte: Ein Lokaler Transport Kann in Amritsar Auf Wunsch Gegen Einen Zusätzlichen Betrag Organisiert Werden)

Oder

Man kann auch mit dem Volvo_bus von Delhi nach Amritsar gelangen (460 km / 10 Std.)

An dieser Stelle ist die spirituelle Reise vorüber, aber die Erinnerung wird bleiben...
 

Die Preise von dieser Reise erhalten Sie auf Anfrage. Senden uns bitte eine e-mail oder füllen Sie das Anfrageformular aus.

Der Reisepreis der Zugreise "Eine spirituelle Reise zu den Heiligtümer der Sikhs in Indien"
(7 Tage / 6 Nächte)

 Abteilarten im Zug

Preise in INR

Preise in USD

Preise in UKP

       
1. Klasse mit Klima Anlage 1,00,001 1,905
 
1,215
       
2. Klasse mit Klima Anlage 90,000 1,715 1,092

Vermerk: Diese Preise sind gültig, wenn Sie in Delhi in den Zug steigen und ihn ebenfalls wieder in Delhi verlassen
 

Der Reisepreis der Zugreise "Eine spirituelle Reise zu den Heiligtümer der Sikhs in Indien"
(6 Tage / 5 Nächte)

Abteilarten im Zug Preise in INR Preise in USD Preise in UKP
       
1. Klasse mit Klima Anlage 97,500 1,857 1,185
       
2. Klasse mit Klima Anlage 88,050 1,680 1,068
 Vermerk: Diese Preise sind gültig, wenn Sie in Amritsar in den Zug steigen und ihn ebenfalls wieder in Amritsar verlassen

* die oben genannten Kosten beziehen sich auf eine Person.
* Auf einen seitlichen Liegeplatz in der 2. Klasse (side berth II AC) gibt es 5% Rabatt.
 


Reisebedingungen und Zahlungsmodalitäten:

 Leistungen der Zugreise (im Preis inklusive):
• 03 Nächte im Zug.
• 02 Nächte in einer Unterkunft (superior/ tourist class Hotel) während der Reise.
• 01 Nacht in Sarai (Gästehaus) im Hazur Sahib in Nanded.
• Alle Transfers und Sightseeing-Touren in einem klimatisierten Bus, wie angegeben.
• Service von religiösen Reiseführern während der Besichtigung des Gurudwaras (Sikhtemples).
• Alle Mahlzeiten wie angegeben.
• Alle Eintrittsgebühren für die oben angegebenen Sehenswürdigkeiten.
• Unterkunft in Delhi nach Ankunft aus Nanded.
• Flugpreis von Delhi – Patna – Nanded – Delhi (economy class).

Folgende Kosten werden nicht übernommen:
• Service Tax (je nach derzeitiger Höhe), zur zeit 3.09 %
• Visa-Gebühren.
• Alle Ausgaben persönlicher Art (z.B. Medizin, Wäscherei, Getränke etc.).
• Jeder andere Service, der nicht im Programm erwähnt wurde.
• Gebühren für Fotoapparate oder Kameras bei Besichtigungen.

Reservierungsbedingungen / Zahlungsmodalitäten für individuell Reisende:
• 20% Anzahlung bei der Buchungsbestätigung
• 80% Restzahlung, 30 Tage vor dem Abfahrttermin

Für Gruppenreisen:
• 50% Anzahlung bei der Buchungsbestätigung
• 50% Restzahlung, 45 Tage vor dem Abfahrtstermin

Stornokosten für individuell Reisende:
• 5% des Reisekostens bei einer Stornierung bis 60 Tage vor dem Reisebeginn
• 20% des Reisekostens bei einer Stornierung bei 59-30 Tage vor dem Reisebeginn
• 50% des Reisekostens bei einer Stornierung bei 29 - 15 Tage vor dem Reisebeginn
• 100% des Reisekostens bei einer Stornierung ab weniger als 14 Tage vor dem Reisebeginn oder beim
   Nichterscheinen

Stornokosten für Gruppenreisen:
• 10% des Reisekostens bei einer Stornierung bis 60 Tage vor dem Reisebeginn
• 100% des Reisekostens bei einer Stornierung ab 59 - 0 Tage vor dem Reisebeginn oder beim Nichterscheinen

Weitere Hinweise / Bedingungen:
• Kinder 2 bis 6 Jahre zahlen nur 25% des Preises.
• Kinder 6 bis 12 Jahre zahlen nur 50% des Preises.
• Kinder ab 12 Jahre zahlen den kompletten Reisepreis.
• Die Unterkunft im Rahmen dieser Reise ist nicht übertragbar.
• Die genauen Abfahrtszeiten können sich ändern.
• Passagiere müssen sich um ihr Gepäck / Hab selbst sorgen. Die Zugbehörde wird nicht für den Verlust oder die
  Beschädigung aufkommen.
Die Fahrten sind gut im Voraus geplant, es können dennoch kurzfristige Änderungen gebe

 

Palast äuf Rädern, Luxus Züge in Rajasthan, Bahn Reisen in Indien
* Das Goldene Dreieck
* Farbenfrohes Rajasthan
* Die Höhepunkte Nordindiens
* Erlebnisreiches Ostindien
* Südindien zum Kennenlernen
* Nepal zum Kennenlernen
  Mehr.....

* Ayurveda Kur
* Frauen Reise
* Baden und Entspannen
* Königliche Hochzeitsreise
  Mehr.....

* Hotels
* Chauffeur-Dienst
* Übersetzungen
* Shopping
* Reiseschutz

* Über Indien
* Über Nepal
* Wissenswetes
* Geld Verdienen
* Links
* Site Map
* AGB

* Palast auf Rädern
* Royal Orient
 
 

Palast äuf Rädern, Luxus Züge in Rajasthan, Bahn Reisen in Indien

Reiseangebote für Indien - Nepal - Bhutan 
Rajasthan Reisen Nordindien Reisen  Ostindien Reisen  Indien Spezialangebote
* Das indische Goldene Dreieck Tour * Die Höhepunkte Nordindiens Reise * Erlebnisreiches Ostindien Reise * Ayurveda Kur in Rajasthan
* Farbenfrohes Rajasthan Reise * Rajasthan und Nordindien Reise * Erlebnisreiches Ostindien mit Sikkim * Frauen Reise in Rajasthan
* Rajasthan Reise mit Pushkar * Nordindien und Nepal Reise Sikkim Bhutan Reisen * Rajasthan Reise für Frauen
* Märchenhaftes Rajasthan und Nordindien * Ladakh intensive Reise * Sikkim Bhutan und Nepal Reise * Baden und Entspannen in Goa
* Festliches Rajasthan Tour * Ladakh Reise zum Kennenlernen * Ostindien Reise mit Sikkim * Königliche Hochzeitsreise in Rajasthan
Südindien Reisen * Nordindien und Nepal über Landweg Nepal Reisen * Indischer Schönheitssalon
* Südindien Intensiv Reise * Ladakh und Nubra Tal Reise * Nepal Intensiv Reise * Kamelsafari in Rajasthan
* Reise Nach Kerala Wild Life in Rajasthan * Nepal zum Kennenlernen * Pferdesafari in Rajasthan
* Südindien zum Kennenlernen * Wild Life Reise in Rajasthan * Nordindien und Nepal über Landweg * Hindi - Sprachkurs

Noch mehr Angebote und Informationen gibt es auf unserer Webseite hier !

Gruppen Reisen Auto Vermietung
Gruppenreise-indien

Auto-Vemietung-Indien

Home  Email Kontakt Anfrage Über uns Reiseschutz Online Chatten Facebook
 
www.indien-reise.com
© Indo Vacations. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Seite beinhaltet Information über Zugreisen in Indien: Eine spirituelle Reise zu den Heiligtümer der Sikhs in Indien
(Panj Thakat Darshan mit Rajdhani Express