WARANGAL Sehenswürdigkeiten – WARANGAL Reisebüro - WARANGAL Reise Agentur – WARANGAL Reiseführer – WARANGAL Reisebegleiter - Hotelbuchung in WARANGAL & Dolmetscher Dienste !

Google Suche   www www.indien-reise.com   

                     Home  |  Anfrage  |Kontakt

 

Rajasthan Reisen

Das Indische Goldene Dreieck Reise
Farbenfrohes Rajasthan Reise
Rajasthan Reise mit Pushkar
Rajasthan und Nordindien Reise

Weitere Angebote....

 

Ostindien Reisen

Erlebnisreiches Ostindien Reise
Erlebnisreiches Ostindien mit Sikkim
Sikkim - Bhutan und Nepal Reise
 

Nordindien Reisen

Die Höhepunkte Nordindiens Reise
Rajasthan und Nordindien Reise
Nordindien und Nepal Reise
Ladkah intensive Reise
 

Südindien Reisen

Südindien intensiv Reise
Reise nach Kerala
Urlaub in Kerala
Südindien Reise zum Kennenlernen
Südindien Reise mit Goa
 

Nepal Reisen

Nepal intensiv Reise
Nepal Reise zum Kennenlernen
Nordindien und Nepal Reise
Nordindien und Nepal über Landweg
 

Bhutan Reise

Sikkim - Bhutan und Nepal Reise
 

Bhuddas Leben

Bhuddas Leben
 

* Das Goldene Dreieck   
* Farbenfrohes Rajasthan 
* Die Höhepunkte Nordindiens
* Erlebnisreiches Ostindien
* Südindien zum Kennenlernen
* Nepal zum Kennenlernen
  Mehr.....
 

Warangal

Andhra pradesh
Warangal Fort, Warangal

Von der 2. Hälfte des 12. Jahrhudnerts bis zum Beginn des 14. Jahrhunderts gehörte zum Königreich Kakatiya der größte Teile des heutigen Andhra Pradesh. Warrangal war damals die Hauptstadt. Dieser Herrschaft setzten die Tughlaqs von Delhi ein Ende.

Die hinduistischen Kakatiyas waren große Baumeister und Anhänger der schönen Künste. In Ihre Regierungszeit fällt auch die Entwicklung des Chalukyan-Stils bei den Tempelbauten. Die Ausschmückung der Bauwerke erreichte unter ihnen ihren Höhepunkt.

Wer an den unterschiedlichen Entwicklungsstufen der hinduistischen Tempelbauten interessiert ist und die frühen Chalukyan-Tempel von Badami, Ahiole und Pattdakal noch nicht besucht hat, sollte sich Warangal unbedingt ansehen.

SEHENSWÜRDIKEITEN

 

Das Fort:
Die bedeutendste Sehenswürdigkeit in Warangal ist das weitläufige, inzwischen aufgegebene Fort. Es wurde aus Lehmzeichnungen erbaut und verbreitet allein durch seine Gestaltung eine besondere Atmosphäre. Hinzukommen interessante Einzelheiten, wir die Steine früherer Chaulukyan-Tempel, die man ohne Respekt zum Bau der massiven Steinmauern verwendete. Diese Wände sind eine zweite Befestigung, und zwar einen Kilometer hinter den äußeren Lehmwällen. Besonderes fallen die Konstruktion und die Befestigung der Tore ins Auge. Das Fort wurde von den Kakatiyas errichtet, die das erste Fort in Colcnda bauten. Dort war nämlich das erste Fort ebenfalls aus Lehmziegeln gebaut worden. Später wurde es von den Qutab-Shahi-Königen durch ein Fort aus Quadersteinen ersetzt.

 

Remains of the temples in the Warangal Fort

Remains of the temples in the Warangal Fort

Die Chaulukyan Tempel:
Von allen heute noch bestehenden Chalukyan-Tempeln findet man die bedeutendsten in Warrangal. Das sind der Tempel der Tausend Säulen an den Hängen des Hanamakonda- Hügels (Ein Schrein wird noch benutzt), der Bhadrakalai-Tempel auf einem Hügel zwischen Warangal und Hnamkonda sowie der Shambu Lingeswara-, oder Swayambhu-Tempel (früher ein Shiva-Tempel). Verglichen mit den Tempeln im südlicheren Indien ist der Tempel der Tausend Säulen aber mittelmäßig und der Bhadrakali Tempel kaum interessant.
77 km von Warangal entfernt steht bei Palampet der Reamappa-Tempel. Er stellt eine Kombination aus dem Chalukyan- und dem Hoysala-Stil dar. Die Anreise ist etwas schwierig, aber der Tempel soll zu den besten Beispielen für die Tempelarchitektur des Dekkan gehören.

 
Zurück !
 

Gruppen Reisen Auto Vermietung
Gruppenreise-indien

Auto-Vemietung-Indien

Home  Email Kontakt Anfrage Über uns Reiseschutz Online Chatten Facebook

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.