Ladakh Reiseangebote - Studien Rundreisen - Individualreisen - Bildungsreisen - Begegnungsreisen so wie Pauschal & Maßgeschneiderte Reisen in Ladakh direkt vom lokalen Reisveranstalter

Google Suche www www.indien-reise.com   
 

Home  |  Anfrage  |  Kontakt

Rajasthan Reisen

Das Indische Goldene Dreieck Reise
Farbenfrohes Rajasthan Reise
Rajasthan Reise mit Pushkar
Rajasthan und Nordindien Reise

Weitere Angebote.....

Ostindien Reisen

Erlebnisreiches Ostindien Reise
Erlebnisreiches Ostindien mit Sikkim
Sikkim - Bhutan und Nepal Reise

Nordindien Reisen

Die Höhepunkte Nordindiens Reise
Rajasthan und Nordindien Reise
Nordindien und Nepal Reise
Ladkah intensive Reise

Südindien Reisen

Südindien intensiv Reise
Reise nach Kerala
Urlaub in Kerala
Südindien Reise zum Kennenlernen
Südindien Reise mit Goa

Nepal Reisen

Nepal intensiv Reise
Nepal Reise zum Kennenlernen
Nordindien und Nepal Reise
Nordindien und Nepal über Landweg

Bhutan Reise

Sikkim - Bhutan und Nepal Reise

Bhuddas Leben

Bhuddas Leben

 

Ladakh (Indien)

Ladakh: View from Shey Palace, Overlooking green valley

“Klein Tibet“, “das Mondland“ und “das letzte Shangri La“ – Das alles sind Namen, die man Ladakh verlieh und die alle ein wenig Wahrheit enthalten. Ladakh ist in der Tat eine Miniaturausgabe von Tibet. Geographisch liegt es in Tibet, einem hoch gelegenen Plateau im Norden des Himalaya. Die Bevölkerung ist von der Kultur und von der Religion her tibetanisch, außerdem leben hier viele Flüchtlinge aus Tibet. Da der Himalaya aufgrund seiner Höhe kaum Wolken vorüberziehen lässt, ist Ladakh ein ödes, kahles Land. Pflanzen finden Sie nur dort, wo Flüsse von fernen Gletschern oder wegen der Schneeschmelze Wasser führen. Ladakh ist so trocken wie die Sahara. So könnte Ladakh wirklich das letzte Shangri La sein, denn erst seit Mitte der 70er Jahre ist Ladakh für Besucher geöffnet. Zu der strategischen Isolation kommt noch die geographische. Die Straße von Kaschmir nach Ladakh ist nämlich nur von Juni bis September geöffent, denn nur in dieser kurzen Zeit ist sie schneefrei. Erst seit 1979 gibt es Flüge nach Ladakh, und diese Flüge gehören wohl zu den beeindruckendsten Flügen der Welt überhaupt. Wenn Sie in Kaschmir sind, dann lassen Sie den Ausflug nach Ladakh auf keinen Fall aus. Ladakh – das ist ein Gebiet wie von einer anderen Welt, mit seinen Klöstern (Gompas), enggedrängt an die mächtigen und erhabenen Berge, mit seiner wie zerstört wirkenden Landschaft, durch die sich dann grüne Bänder ziehen, wenn Wasser im Spiel ist, und mit seinen alten Palästen an blanken Felswänden. Vor allem aber wegen seiner so überaus freundlichen Bewohner – den Ladakhis. Freundlich, wie es nur Tibeter sein können, und außerdem außerordentlich farbenprächtig gekleidet.

 Buddhist monks

Ladakh

Buddhistische Mönche

Ladakh

PRAKTISCHE HINWEISE
Auch wenn Sie keine Trekking-Touren unternehmen und auch nicht zelten wollen, ist ein Schlafsack in Ladakh sehr nützlich. Die Nächte können sehr kühl sein. Zudem sind bei Besuchen in den abgelegenen Klöstern meistens auch Übernachtungen unterwegs erforderlich. Seien Sie auf drastische Temperaturschwankungen gefaßt. Hinzu  kommt die große Gefahr eines Sonnenbrandes in der dünnen Luft von Ladakh, denn Leh liegt in 3.500 m Höhe. Wenn sich auch nur ein Wölkchen vor die Sonne schiebt, ändert sich die Temperatur so, dass Sie statt eines T-Shirts einen dicken Pullover überziehen müssen. Und dies innerhalb von Sekunden. Ohne Hut mit einem Sonnenbrand haben. Und noch etwas: Akklimatisieren Sie sich ganz langsam in Ladakh. Laufen Sie unter gar keinen Umständen sofort nach der Ankunft los, um riesige Berge zu erklimmen. Geht der Reise nach Ladakh ein Aufenthalt in Kaschmir voran, dann haben Sie sich an die dünne Luft bereits etwas gewöhnt. Wer jedoch von Delhi nach Ladakh fliegt, fühlt sich vielleicht in den ersten Tagen etwas unwohl. Beachten Sie, daß man außerdem akuter Mangel an Kleingeld. Ein äußerst wichtiges Wort, das Sie vor Ihrer Reise nach Ladakh unbedingt im Kopf haben sollten, ist das zu jedem Zweck und bei jeder Gelegenheit benutzte Grußwort “jullay“. Und schließlich noch der Hinweis darauf, daß Sie sich in Ladakh in einem sehr empfindlichen Grenzgebiet befinden, das von Indien, Pakistan und China gleichermaßen beansprucht wird. Es ist untersagt, sich mehr als 1,5 km nördlich der Straße Srinagar-Leh zu bewegen.

RELIGION
Hinter Kargil, an der Straße von Srinagar nach Leh, hört der islamische Einfluss abrupt auf. Sie kommen dann in buddhistische Gebiete. Mann glaubt hier an den tibetanischen Buddhismus, der auf Magie und Dämonen beruht. Rings um Ladakh liegen die Gompas, buddhistische Klöster, in denen die Religion erhalten und gepflegt wird. Sie zu besuchen bedeutet, faszinierende Orte sehen zu dürfen. Leider haben einige schon einen leicht kommerziellen Hauch bekommen, seit die Touristen in das Land strömen. So bedauerlich dies ist, muß aber auch gesagt werden, daß der Tourismus auch seine guten Seiten hat. Vor der Öffnung für die Touristen wurden die Klöster nämlich stark vernachlässigt. Heute werden einige restauriert und repariert, und zwar mit Hilfe der Einnahmen von den westlichen Touristen. Die Mönche freuen sich über jeden Besucher, der friedlich durch das Kloster streift, still an den Zeremonien teilnimmt, den so merkwürdig schmeckenden Buttertee probiert und fotografiert.

VON SRINAGAR NACH LEH
Es sind 434 km vom Kashmir Valley nach Ladakh, und die Straße ist meist geteert. Sie folgt den größten Teil der Strecke dem Indus River. Im sommer verkehren täglich viele Fahrzeuge auf dieser Straße. Sie benötigen zwei Tage mit einer Übernachtung in Kargil. Sonamarg ist der letzte größere Ort in Kaschmir. Kurz nach Sonamarg klettert die Straße hinauf zum Zoji La-Paß (3.529), und anschließend beginnt Ladakh.

Drass

Zojila pass

Drass

Zojila pass

ZOJILA
Hier ist eine der wenigen Teilstrecken, an denen die Straße nicht asphaltiert ist. Er ist der erste Pass, der im beginnenden Winter zuschneit, und wird als letzter Paß im Sommer freigegeben. Trotzdem ist es nicht der höchste Paß an dieser Straße. Auf den anderen Pässen sind aber die Schneefälle nicht so stark, da sie auf der anderen Seite des Himalaya und damit im Regenschatten der Berge liegen.
 
KARGIL
Früher einmal ein wichtiger Handelsplatz, ist der Ort heute nur noch bedeutend als Übernachtungsort für die Passagiere auf dem Weg nach Leh oder als der Punkt, an dem Sie in das Zanskar Valley abbiegen können. Die Bewohner von Kargil sind in der Mehrheit Moslems und extrem orthodx. Hier sind Sie auch schon in einem Gebiet, wo Bewässerung lebenswichtig ist.

DRASS
Drass ist der erste Ort nach dem Pass und auch der Ort, von dem aus die Mannschaften mit den Räumungsarbeiten beginnen, sobald die Sommersaison einsetzt. Der Ort ist für seine außerordentlich reichhaltigen Schneefälle und seine extreme Kälte bekannt.

SHERGOL
Zwischen Kargil und Shergol überschreiten Sie die Grenze zwischen den moslemischen und den buddhistichen Gebieten. Der kleine Ort Shergol besitzt ein kleines Kloster (Gompa), das auf halber Höhe am Osthang des Berges liegt.

MULBEKH
Auf den Bergen oberhalb der Stadt liegen zwei Klöster. Wie auch in anderen Städten, ist es angebracht, sich vor dem Aufstieg zu erkundigen, ob die Klöster offen sind. Ist dies nicht der Fall, dann finden Sie vielleicht im Ort denjenigen, der die Schlüssel besitzt und mit Ihnen hinaufgeht. Gleicht hinter Mulbekh ist eine groß in Fels gehauene Chamba-Statue, das Bildnis eines künftigen Buddhas. Wer viel Zeit hat, kann einen kurzen Trek von Mulbekh nach Gel unternehmen.

Basgo

Lamayuru gompa

Basgo

Lamayuru gompa

LAMAYURU
Von Mulbekh kommend führt die Straße über den 3.718 m hohen Namika La, vorbei an dem großen Militärlager von Bodh Kharbu und danach über den 4.094 m hohen Fatu La, den höchsten typischen Klöstern in Ladakh, die hoch oben an den Berg geklebt sind und denen ein Ort zu Füßen liegt. In seiner Blütezeit bestand das Kloster aus fünf Gebäuden, in    denen    400    Mönche lebten.

RITZONG
Noch hinter Khalsi, ein bisschen abseits der Straße, liegen das Nonnenkloster Julichen und das Mönchskloster von Rizong. Wer eine Übernachtung einplant, Muß wissen, daß die Frauen nur in dem Nonnenkloster schlafen dürfen, die Männer nur im Mönchskloster.

LEKIR UND BASGO
Kurz hinter Saspul zweigt eine steile Straße zum Kloster Lekir ab, dem eine Klosterschule angeschlossen ist. Näher an Leh heran liegt das stark zerstörte Fort von Basgo. Das Kloster von Basgo (Basgo Gompa) enthält interessante Buddhafiguren; leider litten die Malereien unter einem Wasserschaden.

ALCHI
Die Besonderheit dieses kurz vor Saspul gelegenen Klosters ist, dass es im Gegensatz zu all den anderen in der Ebene steht und nicht, wie sonst üblich, hoch auf einem Berg. Bekannt ist es wegen seiner massiven Buddhastatuen und der verschwenderischen Holzschnitzereien. Rund um das Dorf liegen viele Chortens. Es dient als Sprungbrett für die Besuche von Rizong, Alchi und Lekir.

Feste von Ladakh

Feste

Ort

Spitok Gustor Spituk
Dosmoche Leh ,Likir & Deskit Monasteries
Stok Guru Tse-Cue Stok Monastery
Matho Nagrang Matho Monastery
Buddha Purnima Leh
Hemis TSE-CHU Hemis Monastery
Yuru Kabgyat (Lamayuru) Lamayuru Monastery
Zanskar Karsha Gustor Karsha Monastery
Ph-Yang Tsedup (Phyang) Phyang Monastery
Korzok Gustor (Tsomoriri Lake) Korzok Monastery
Dak-Thok Tse-Chu Dakthok Monastery
Sant Naro Nasjal (Zangskar) Sani Monastery, Zanskar
Shachukul Gustor Shachukul Monastery
Thiksay Gustor Thiksey Monastery
Chemrey Angchok Chemrey Monastery
Galdan Namchot All Over Ladakh
Losar All over Ladakh
Zurück !
 

Karte Vergrößern
 

Ladakh

 14 Tage Ladakh inklusive Trekking
18 Tage Himachal Reise mit Spiti & Lahaul
18 Tage Ladakh & Zanskar
Klassische Ladakh-Rundreise-mit Kaschmir
Klein Tibet - Ladakh und Nubra Valley
Ladakh inklusive Nubra & Tso Moriri

About Ladakh
Leh
Die umgebung von leh
Trekking-touren in ladakh und zanskar
Zanskar
 

Himachal Pradesh

Himachal Pradesh
Die Umgebung von Shimla

Trekking-touren vom kangra valley


Shimla
Kangra valley
Dharamsala
Chamba
Kullu valley
Manali
Dalhousie
Kinnaur
Lahaul und spiti
 

Ost Indien

Assam und Bengalen mit Sunderbans-Kreuzfahrt
Ostindien Stammesgebiete in Orissa und Chhattisgarh

About Assam
Das nordöstliche grenzgebiet
Gauhati
Die umgebung von gauhati
 

* Das Goldene Dreieck 
* Farbenfrohes Rajasthan 
* Die Höhepunkte Nordindiens
* Erlebnisreiches Ostindien
* Südindien zum Kennenlernen
* Nepal zum Kennenlernen
  Mehr.....

* Ayurveda Kur
* Frauen Reise
* Baden und Entspannen
* Königliche Hochzeitsreise
  Mehr.....

* Hotels
* Chauffeur-Dienst
* Übersetzungen / Dolmetscher
* Shopping
* Reiseschutz

* Über Indien
* Über Nepal
* Wissenswetes
* Autovermietung
* Tierwelt Indiens
* Indische Kultur
* Indien: Geschichte
* Yoga kurs
* Indien: Zahlen und Fakten
* Sprachen in Indien
* Religionen in Indien
* Indische Küche
* Indische Wirtschaft
* Indische Architektur
* Indischer Tanz
* Indische Musik-Instrumente
*  Inder und Inderinnen
* Indien: Klima & Geographie
* Einreisebestimmungen
* Indische Feste
* Geld Verdienen
* Site Map
* Links
 

 

 

Im Verlauf der untenstehenden Reisen besichtigen Sie „Ladakh“

Ladakh Reise zum Kennenlernen [10 Tage]
Delhi - Leh (Tikse, Shey, Hemis, Spituk, Phyang, Choglamsar) - Lamayuru - Alchi - Leh - Delhi

Ladakh Intensivreise [14 Tage]
Delhi - Amritsar - Dharamsala - Jammu - Leh (Spituk, Phyang, Tikse, Shey, Hemis, Stok, Alchi, Likir) - Delhi

Ladakh Reise inklusive Trekking [14 Tage]
Delhi - Leh - Thiksey - Hemis - Shang - Shang Phu - Gangpoche - Hochweide - Stok - Leh - Likir - Alchi -Lamayuru - Leh - Delhi

Ladakh und Nubra Tal Reise [15 Tage]
Delhi - Leh (Tikse, Shey, Hemis, Spituk, Phyang, Choglamsar) - Lamayuru - Alchi - Nubra - Khadung La- Hundar - Deskit- Stok - Leh - Delhi - Agra - Delhi

 

Kashmir Ladakh mit Nubra Tal per LandWeg Reise [16 Tage]
Delhi – Agra - Srinagar – Sehenswürdigkeiten - Pahalgam - Kargil - Zozila - Drass - Lamayuru - Leh - Alchi - Spituk - Phyang - Tikse - Shey - Nubra Tal - Delhi

Kashmir Ladakh auf dem Landweg [16 Tage]
Delhi - Agra - Srinagar - Pahalgam - Kargil Zozila Pass - Drass - Lamayuru - Leh - Alchi - Spituk - Phyang - Tikse - Shey - Hemis - Delhi

 

Klassische Ladakh Rundreise mit Kaschmir [17 Tage]
Delhi – Leh - (Spituk – Phyang- Sabu) - (Tikze, Shey, Stok, Chglamsar) – Hemis - Traktok – Chemre- Lamayuru - Alchi - Srinagar - Gulmarg – Pahalgam – Srinagar - Delhi

 

Himachal Reise mit Spiti & Lahaul [18 Tage]
Delhi - Simla - Sarahan - Sangla - Nako - Tabo-Kloster - Kaza - Keylong - Udeypur - Manali - Mandi

18 Tage Ladakh & Zanskar [18 Tage]
Delhi - Leh - Spituk - Klöster - Alchi - Lamayuru - Maitreya und Moscheen - Nach Zanskar - Religion - Bergklöster - Zanskar-Fluss - Kloster Bardan - Über den Pensi-La - Alchi - Leh

 

Klein Tibet - Ladakh und Nubra Valley [20 Tage]
Delhi - Nurla - Lamayuru - Tingmogang - Hemis Shubatan - Yangthang - Likir - Ney - Nimu - Leh - Sumur - Leh - Delhi

Ladakh inklusive Nubra & Tso Moriri [21 Tage]
Delhi - Leh - Lamayuru - Alchi - Nubra-Tal - Panggong-See - Chumatang - Tso Moriri - Tso Kar

 

Kashmir Ladakh Himachal Per Landweg Reise [26 Tage]
Delhi - Agra - Srinagar - Pahalgam - Kargil - Lamayuru - Leh - Alchi - Spituk - Phyang - Spituk - Phyang - Tikse - Shey - Nubra Tal - Pangong Lake - Tanglangla - Sarchu - Jispa - Rohtang Pass – Manali - Mandi – Dharamshala Shimla – Kalka - Delhi

 

Gruppen Reisen Auto Vermietung
Gruppenreise-indien

Auto-Vemietung-Indien

Home  Email Kontakt Anfrage Über uns Reiseschutz Online Chatten Facebook

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.